Mannheims Einkaufsmeile Frühlingsgefühle auf den Planken

Seit Anfang November 2018 wirbt die Stadtbahn für einen Bummel auf den neugestalteten Planken. Foto: Stadtmarketing Mannheim

Mannheim ohne die Planken, das wäre wie Musik ohne Beat. Für knapp 30 Millionen Euro wird die Flaniermeile nun umgestaltet. Im Frühling 2019 erstrahlt sie in neuem Glanz.

Erneuerte Gleise mit barrierefreien Haltestellen, Blindenleitlinien und Pflastermosaiken, die den jeweiligen Standort in den Quadraten verraten – dazu eine neue Beleuchtung mit Lichtmasten in dunklem Anthrazit und Mobiliar aus Douglasien-Holz in hellem Naturton: So sehen die neuen Planken aus. Basis der Neugestaltung der Planken ist der siegreiche Entwurf eines eigens ausgeschriebenen Wettbewerbs. Der Würzburger Architekt Dr. Hartmut Holl und die Darmstädter Landschaftsarchitektin Angela Bezzenberger punkteten bei der Jury mit einer zurückgenommenen Ästhetik, die Platz schafft für verbesserte Aufenthaltsqualität.

Fast 20.000 Quadratmeter Pflastersteine werden nach zwei Jahren Bauzeit im April 2019 verlegt sein. Sämtliche Gleis- und Versorgungsanlagen sind dann ausgetauscht. „Nach zahlreichen privaten Investitionen in die Mannheimer City in den letzten Jahren erhöht die Neugestaltung der Planken die Attraktivität des Einzelhandelsstandorts Mannheim“, so Jutta Weyl von der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim. „Die Planken sind eine der beliebtesten Einkaufsmeilen Deutschlands, wie verschiedene Rankings immer wieder belegen. Die Mischung aus Weltstadtkaufhäusern, Flagshipstores, inhabergeführten Traditionsgeschäften und Szeneläden lockt Kundinnen und Kunden aus der gesamten Metropolregion. Und: Die City steht für urbane Vielfalt und Lebensqualität mit internationaler Gastronomie und zahlreichen Events wie dem französischen Markt im April oder ‚Wein und Genuss‘ im August.“

Internationale Küche wird das Ehepaar Villiam und Tinghkam Thanasak im neu errichteten Pavillon am Kopf der Planken direkt gegenüber des Wasserturms anbieten. Im Frühjahr 2019, also zum Abschluss der Neugestaltung der Planken, soll dort eine Dependance ihres Restaurants „Mémoires d’Indochine“ eröffnet werden mit Gerichten aus ihrer Heimat Vietnam und Laos.

Schon seit Anfang November 2018 wirbt eine Stadtbahn mit den Slogans „Bahn frei für die neuen Planken“ und „Nächster Aufenthalt Planken“ für einen Besuch in der Mannheimer City. Mit Blick auf das „barrierefreie“ Weihnachtsgeschäft werden die Baustellen ab Ende November vorübergehend stillgelegt, um den Besucherinnen und Besuchern einen angenehmen und ungestörten Aufenthalt in Mannheim zu garantieren.