MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbH

MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Leoniweg 2
68167 Mannheim
Telefon: 0621 293-9365
E-Mail: info@mwsp-mannheim.de
www.mwsp-mannheim.de
www.franklin-mannheim.de
Geschäftsführer:
Karl-Heinz Frings
Achim Judt

Die städtische Entwicklungsgesellschaft MWSP ist für die qualitative Entwicklung von über 500 Hektar US-Militärflächen sowie weitere Stadtentwicklungsprojekte in Mannheim zuständig. Sie ist Ansprechpartnerin für Investoren, die die strategischen Grundsätze der Mannheimer Bürgerbeteiligungsprozesse für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung mittragen. 2012 wurde das 13 Hektar große Turley Areal erworben, worauf 2013 das 46 Hektar große Taylor Areal folgte und 2015 die mit 144 Hektar ehemals größte US-Wohnsiedlung Deutschlands, FRANKLIN.

Auf dem Turley Areal sind die ersten Meilensteine vollbracht. Es entsteht innenstadtnah ein neues Quartier mit einer hochwertigen, urbanen Mischung aus besonderem Wohnen, innovativem Arbeiten und Forschen, Gemeinbedarf und Stadtteilkultur. Die Sanierung und Umgestaltung der denkmalgeschützten Sandsteingebäude schreitet voran, viele Neubauten sind bereits fertiggestellt und ein Drittel der geplanten Bewohner und Arbeitsplätze sind bereits vor Ort.

Auf dem Taylor Areal entsteht ein innovativer Gewerbepark mit elektromobilem Lieferverkehr. Eine besondere Qualität ist der hohe Grünanteil von 21 Prozent, der mit dem Taylor Park, welcher 2019 eröffnet, verwirklicht wird. Bereits 80 % der Grundstücke sind verkauft: Bestandsgebäude werden zu modernen Firmensitzen umgewandelt, erste Neubauten wurden fertiggestellt und Betriebe haben ihre Arbeit aufgenommen. Insgesamt sollen rund 1.000 Arbeitsplätze auf dem Gelände entstehen.

Auf FRANKLIN werden Visionen rund um urbanes Wohnen und Leben für 9.000 Menschen wahr und Impulse für Mannheim und die Region gesetzt: Kulturelle Vielfalt, Familienfreundlichkeit und attraktive Freizeitflächen treffen auf Energieeffizienz und fortschrittliche Mobilität. Städtebauliche und architektonische Highlights sind dabei die Europa-Achse, der grüne „Hügel“, in dem sich der Nahversorger befindet, und die Wohn-Hochpunkte in der Konstellation H-O-M-E. Seit 2016 laufen Abbruch- und Erschließungsarbeiten, Bestandssanierungen und Neubauten befinden sich in der Realisierung und knapp 500 Bewohner nennen FRANKLIN ihr neues Zuhause. FRANKLIN ist ein Ort der Möglichkeiten und für Investitionen im Dienstleistungs- und Gewerbebereich spannend.