Coca-Cola

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Telefon: 030 9204-01
www.ccep.com
www.cceag.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Frank Molthan (Vorsitzender)
John Galvin
Marcus Rohde
Tilmann Rothhammer
Felicitas von Kyaw

Seit 90 Jahren ist Coca-Cola Teil der deutschen Gesellschaft. 1929 starteten die Abfüllung und der Vertrieb der ersten Coca-Cola in der ikonischen 0,2-Liter-Glasflasche in Essen. Wenige Jahre später übernahm Wilhelm Müller Junior, Sohn des Getränkehändlers Wilhelm Müller Senior, den Vertrieb von Coca-Cola in Mannheim.

Seitdem ist Coca-Cola mit Mannheim verbunden: In unserem Werk füllen wir heute auf drei Produktionslinien kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke in Einweg- und Mehrwegpfandflaschen ab. Dazu gehören zwölf Getränkemarken, zum Beispiel Coca-Cola, Coca-Cola Zero Sugar und Fanta. Mehr als die Hälfte der Getränkemarken, von denen wir Getränke abfüllen, sind zuckerfrei.

Rund 50 Millionen Euro hat Coca-Cola in den vergangenen zwei Jahren in Mannheim in zwei neue Produktionslinien investiert. Damit befinden sich am Mannheimer Standort nun die beiden modernsten Abfüllanlagen von Coca-Cola im Südwesten Deutschlands. Zuletzt haben wir eine neue Produktionslinie für Getränke in Glas-Mehrwegflaschen in Betrieb genommen.

Unser Werk in Mannheim ist einer von 16 Produktionsstandorten von Coca-Cola European Partners in Deutschland. Nahezu alle Getränke füllen wir hierzulande ab. Heute bieten wir 80 verschiedene Getränke und sind mit einem Absatzvolumen von rund 3,8 Milliarden Litern (2018) das größte deutsche Getränkeunternehmen. Rund 8.000 Menschen arbeiten bei uns – an insgesamt 35 Standorten in der Produktion, Logistik, im Verkauf und im Marketing sowie in der Zentrale in Berlin.