Die Sponsoren des MEXI 2021

Unterstützung für kluge Köpfe

Roche und die Sparkasse Rhein Neckar Nord sind die Sponsoren des MEXI 2021 in den Kategorien Technologie und Dienstleistungen. Seit 2020 stiftet die Stadt Mannheim zusätzlich einen MEXI in der Kategorie Social Economy. Jeder Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Dr. Ludger Bodenbach, Thomas Kowalski und Christian Hübel freuen sich mit den Gewinnern.
Dr. Ludger Bodenbach, Head of Manufacturing Technology, Roche

„Weltweite Hoffnung für Krebspatienten“

Mut gehört dazu, wenn junge Menschen sich entscheiden, mit ihren Entwicklungen, Ideen und Innovationen Existenzen zu gründen. Mut und ganz viel Leidenschaft. Beides schätzen wir bei Roche sehr. Deshalb unterstützen wir als MEXI-Hauptsponsor Start-ups in der Region bei der Entwicklung neuer Ideen und Technologien. Wir sind immer wieder begeistert von den vielfältigen Geschäftsideen – und nicht selten frage ich mich: Warum ist nicht schon früher jemand auf diese Idee gekommen? Wir bei Roche investieren viel im Kampf gegen Krebs und für zielgerichtete Therapien und bessere Lebensqualität der Patienten. So freuen wir uns sehr über den diesjährigen Gewinner, die Thericon GmbH, die mit ihrem neuen multiparametrischen Echtzeit- Bildgebungsverfahren mehr als überzeugen konnte. Dieses hat in einer 10-Patienten-Pilotstudie bei Blasenkrebs bereits seine sehr hohe und gegenüber den Standardverfahren deutlich verbesserte diagnostische Sensitivität unter Beweis gestellt. Es ist innovativ, zukunftsweisend und gibt Krebspatienten weltweit Hoffnung. Neben dem Preisgeld für die Gewinner profitieren alle Teilnehmer des MEXI vom mittlerweile großen und gut funktionierenden Netzwerk in der Metropolregion Rhein-Neckar, das diese für Start-ups so attraktiv macht.Im Bereich der Gesundheitswirtschaft schauen wir hier auf das Universitätsklinikum, das Medizintechnologie- Cluster der Stadt, den MMT-Campus und das Existenzgründungszentrum CUBEX41.
Dem Team der Thericon GmbH wünsche ich bei der Umsetzung seiner Geschäftsideen alles Gute und bin mir sicher, dass dieses Start-up seinen Weg gehen wird.

Thomas Kowalski, Vorstandsmitglied
der Sparkasse Rhein Neckar Nord

„Mustergültiges Beispiel für digitale Innovation“

Corona hat Teile unserer Wirtschaft zeitweise lahmgelegt. Das hat junge, kreative Unternehmen ebenso getroffen wie etablierte Marktteilnehmer. 40 Prozent der angehenden Gründerinnen und Gründer haben ihre Gründungspl.ne laut einer KfW-Umfrage verschoben oder planen, dies zu tun. Das verwundert wenig. In Zeiten, in denen potenzielle Geschäftspartner ihre Kaufentscheidungen aufschieben oder sogar ganz aussetzen, ist es kein Leichtes, sich am Markt zu behaupten. Dabei sind innovative Ideen gerade in Krisenzeiten unverzichtbar. Mit dem MEXI in der Kategorie Dienstleistungen honorieren wir den Mut und das Durchhaltevermögen junger, kluger Köpfe.

Die Corona-Pandemie hat auch gezeigt, dass wir in Deutschland dringend einen Push in Richtung Digitalisierung brauchen. Start-ups können dabei eine Rolle spielen, indem sie neue Formen des Arbeitens entwickeln und vorantreiben. Das Geschäftsmodell der KLQC IT GmbH ist ein mustergültiges Beispiel für digitale Innovation: Das Team um die Unternehmensgründer Jan Krikava, Alex Elbracht und Ye Fung Tchen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Organisationen im Bereich „agile Arbeitsweisen“ zu coachen, mobile Applikationen und komplexe Content-Management-Systeme für sie zu entwickeln oder sie bei der Implementierung von Machine- Learning-Lösungen zu unterstützen. Trotz Krise musste das junge Unternehmen keine Mitarbeiter entlassen und erzielte im ersten Halbjahr 2020 sogar ein Umsatzwachstum von über 60 Prozent. „Chapeau und weiter so!“, sagen wir als Sparkasse Rhein Neckar Nord.

Christian Hübel, Fachbereichsleitung
Demokratie und Strategie, Stadt Mannheim

Nachhaltigkeit und Gründergeist

Über die Hälfte der Menschheit lebt derzeit in Städten und urbanen Ballungsräumen, 80 Prozent des Bruttosozialproduktes werden dort erwirtschaftet, aber hier werden auch ca. 70 Prozent der weltweiten CO2 -Emissionen ausgestoßen. Wenn wir die UN-Nachhaltigkeitsziele (keine Armut, Klimaschutz, saubere Ozeane, Reduzierung von Ungleichheiten etc.) bis zum Jahre 2030 erreichen wollen, so stehen die Städte dabei an vorderster Front. Mannheim hat sich mit seinem durch die Bürgerschaft erarbeiteten Leitbild „Mannheim 2030“ an die Spitze der Bewegung in Deutschland gesetzt. Da lag es nur nahe, dass im Start-up-Ökosystem Mannheim (Next Mannheim) im Rahmen des MEXI-Awards die neue Kategorie „Social Economy“ eingerichtet wurde. Damit sollen Geschäftsmodelle ausgezeichnet werden, die vor- bildlich die Transformation unseres Handelns und Wirtschaftens unterstützen und begleiten. Ein solches Geschäftsmodell ist Moanah. Das Unter- nehmen bietet nachhaltige Reinigungsmittel als Refills in Glasflaschen an und möchte auf diese Weise – mit Chancen auf den Massenmarkt – Plastikmüll reduzieren, indem anstatt einer Einwegflasche für Reinigungsmittel eine wiederverwertbare Glasflasche verwendet wird. Außerdem reduziert es Transportwege und damit CO2 , da durch das Refilling nur das Refillpulver und nicht literweise Reinigungsmittel durch die Republik transportiert werden muss. Und seine Produkte sind frei von Mikroplastik, da die Moanah-Reinigungssubstanzen auf Basis natürlicher Tenside hergestellt und dadurch leicht biologisch abbaubar sind. Last but not least investiert Moanah einen Teil seines Gewinns in das Projekt „Seven Clean Seas“, das Plastikmüll aus den Meeren entfernt. Kurzum, Moanah vereint Nachhaltigkeit mit Gründergeist und einem bereits funktionierenden Geschäftsmodell, welches auf dem Sprung in den Massenmarkt ist.


 

DIENSTLEISTUNGEN

KLQC IT GmbH
Jan Krikava, Geschäftsführer und Gründer
Alex Elbracht, Gründer
Ye Fung Tchen, Gründer
Julius-Hatry-Straße 1
68163 Mannheim
Telefon: 0621 15028810, klqc.de
Beratung und agile IT-Dienstleistungen rund um die digitale Transformation

Reportix GmbH
Dennis Münkle (CEO)
Dr. Federico Cavalieri (CTO)
Seckenheimer Straße 63
68165 Mannheim
Telefon: 0171 1018965, reportix.com
Entwicklung von Software-Lösungen
für einen neuen Bereich der Finanztechnologie
(RegTech)

The Hackathon Company GmbH
Oliver Brümmer (CEO)
Lukas Schlund (CSO)
Daniela Hölzer (COO)
Julius-Hatry-Straße 1
68163 Mannheim
Telefon: 0172 6250896
thehackathoncompany.com
Entwicklung von digitalen
Lösungen und Unterstützung
bei der europaweiten Rekrutierung
von IT-Fachkräften

SOCIAL ECONOMY

Melina Bucher
Melina Bucher, Gründerin
Dominik Davatolhagh (CTO)
G6,15, 68159 Mannheim
Telefon: 0152 09277497
www.melinabucher.com
Entwicklung der ersten zu 100 Prozent
kreislauffähigen Modeaccessoires,
deren Wertschöpfungskette
über moderne Technologien
nachweisbar aufgezeichnet ist

Moanah GmbH
Salar Armakan, Geschäftsführer
Felix Kleinhenz (CPO)
Katharina Zurmühlen (CMO)
Neckarpromenade 15/456,
68167 Mannheim
Telefon: 0176 62736593
www.moanah.com
Nachhaltige Reinigungsmittel in
Glasflaschen und Refill-Sachets
im Kampf gegen Plastikmüll

PHYNE GmbH
Andri Stocker (Co-Founder
und CEO)
Dirk Meycke (Co-Founder)
Turley-Straße 8
68167 Mannheim
andri.stocker@phyne.com
Nachhaltige Streetwear mit
kreativem Content

TECHNOLOGIE

Pro-AspectX
Dr. Andreas Hien
Dr. Frank Braun
Dr. Sebastian Schwolow
Paul-Wittsack-Straße 10
68163 Mannheim
Telefon: 0621 292-6503
andreas.hien@outlook.com
Einsatz eines smarten Sensors
zur Steigerung der Produktions- und
Energieeffizienz in industriellen
Anlagen

Thericon GmbH
Dr. Nikolaos Deliolanis (CEO)
Dr. Bartek Grychtol (COO)
Dr. Steffen Schabel (CCO)
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim
Telefon: 0621 17207-163
www.thericon.com
Entwicklung und Vermarktung
neuartiger optischer Bildgebungsgeräte
für die minimal-invasive Chirurgie

Treye Tech UG
Anton Wachner (Gesch.ftsführer)
Felix Hirsch (Vertriebsleiter)
Schwarzwaldstraße 11
68163 Mannheim
Telefon: 0621 40516890
www.treye-tech.com
Entwicklung neuartiger Technologien
zur Augensteuerung
von elektronischen Geräten