Nachhaltige Technologien | Grünes Licht für Innovationszentrum Green Tech

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister- Kraut überreichte die Urkunden virtuell an die Gewinner. FOTO: WIRTSCHAFTSMINISTERIUM BADEN-WÜRTTEMBERG

Neue Technologien gegen den Klimawandel sollen im neuen Innovationszentrum Green Tech vorangebracht werden.

Die lang ersehnte Nachricht aus Stuttgart kam im April 2021: Das von der Mannheimer Wirtschaftsförderung konzipierte Innovationszentrum Green Tech wurde im Fördermittelwettbewerb des Landes „Regionale Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation und Nachhaltigkeit – RegioWIN 2030“ als Leuchtturmprojekt der Metropolregion Rhein-Neckar prämiert und landete ganz oben auf dem Siegertreppchen. Die Stadt wird nun das Projekt weiter konkretisieren und einen detaillierten Förderantrag beim Land stellen.

Es geht um Mittel in Höhe von bis zu 7,5 Millionen Euro vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und vom Land. Die Restmittel für das Projekt mit einem Volumen von insgesamt 14,12 Millionen Euro werden aus dem städtischen Haushalt finanziert.
Das Innovationszentrum Green Tech wird Heimat für Start-ups, Verbundforschungsvorhaben und etablierte Unternehmen aus den Themenfeldern Energie und Mobilität, Ressourceneffizienz sowie Kreislauf- und Wasserwirtschaft. Auch die Klimaschutzagentur der Stadt wird einziehen. Fertiggestellt werden soll das Zentrum zur Jahreswende 2024/25. Der erste Schritt zur Detailplanung war die Auslobung eines Architekturwettbewerbs im Juli 2021. „Im Glücksteinquartier im Stadtteil Lindenhof soll direkt im Anschluss an das MAFINEX-Technologiezentrum auf rund 3.600 Quadratmetern Bruttogeschossfläche ein Neubau entstehen, der klimaneutral in Bau und Betrieb sein und damit Maßstäbe setzen wird“, so Georg Pins und Elena Berberich, die gemeinsam für die Wirtschaftsförderung das Projekt managen. Im Dezember 2021 wird eine hochkarätig besetzte Jury aus Fachplanerinnen und Fachplanern sowie Architektinnen und Architekten die zwanzig eingegangenen Entwürfe der Planungsteams begutachten und prämieren. „Wir sind sehr gespannt, wie die Architekten das Thema Green Tech bei der Gestaltung des Neubaus umsetzen werden. Die Aufgabe ist fordernd, und wir wollen die besten Ideen und Entwürfe realisieren.“

Auch Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch freut sich über das neue Zentrum: „Es ist ein großer Erfolg, dass wir dieses Projekt in Mannheim ansiedeln können. Mit der Wirtschaftspolitischen Strategie 2020, die neben den Schwerpunktthemen Smart Economy und Social Economy auch das Themenfeld Green Tech neu aufgenommen hat, ist unsere Stadt dafür bereits bestens aufgestellt.“