Spitzengastronomie krönt das Einkaufserlebnis in Mannheim
Mekka für Feinschmecker und Flaneure
von Markus Weckesser

Fünf Spitzenkönner in ihrem Fach: (v.l.) Dennis Maier, Tristan Brandt, Norbert Dobler,
Gregor Ruppenthal und Igor Yakushchenko Foto: Weindel/Stadtmarketing, engelhorn Gastro

Nie war einkaufen so einfach wie heute. In Online-Kaufhäusern ist nahezu jedes Produkt jederzeit verfügbar. Jedoch bietet nur der stationäre Einzelhandel sinnliche Erlebnisse. Um dem Kunden einen Besuch so richtig schmackhaft zu machen, setzt der Mannheimer Top-Einzelhandel auf eine Liaison von Erlebniseinkauf und Spitzengastronomie.

Gleich zwei mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants betreibt das Modehaus engelhorn. Neben den ausgezeichneten Restaurants Opus V und Le Corange leitet Star-Koch Tristan Brandt das klassische Bistro Faces Lounge, die gemütliche Vinothek Coq au Vin sowie den Dachgarten mit Streetfood und fantastischem Ausblick über Mannheim. Im jungen Quartier Q 6 Q 7 ist das ebenfalls mit einem Michelin-Stern prämierte Emma Wolf beheimatet. Parallel führt Küchenchef Dennis Maier dort das Streetfood-Restaurant Die Küche Q 6 Q 7 und die Stullenküche. Ergänzt wird das kulinarische Sterneangebot in Mannheim durch das traditionsreiche Dobler’s und das Marly im Hafen.

Opus V

Als einziges Spitzenrestaurant in Mannheim trägt das Opus V zwei Michelin-Sterne. Es befindet sich in der sechsten Etage des Modehauses engelhorn und ist auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten zugänglich. Jeden Monat kreiert Star-Koch Tristan Brandt ein neues Menu, das bis zu acht Gänge zählt. Mit regionalen und saisonalen Produkten bereitet er asiatische, mediterrane und französische Gerichte zu. Die Gäste sitzen an runden, schlichten Tischen aus Walnussholz und speisen von Steingutgeschirr.

Emma Wolf

Deutschlands einziges Sterne-Restaurant in einer Shopping-Mall wurde bereits ein Jahr nach der Eröffnung des Quartiers Q 6 Q 7, die im Herbst 2016 stattfand, ausgezeichnet. Mit seinem Konzept „Bistronomy“ möchte Küchenchef Dennis Maier hochwertige Gastronomie und Bistrocharakter verschmelzen. Emma Wolf verfügt lediglich über 22 Plätze, sodass eine Reservierung angeraten ist. Angeboten werden zwölf Gerichte, die eine klassisch-solide Küche mit internationalen und asiatischen Einflüssen verbinden. Bei der Zubereitung seiner sehr außergewöhnlichen Kreationen wird Maier von vier Köchen unterstützt. Der Hauswein stammt vom Weingut Metzger in Grünstadt-Asselheim an der Deutschen Weinstraße.

Doblerʼs

Seit inzwischen über 30 Jahren ist das Dobler’s in Mannheim beheimatet und wurde erstmals 2001 mit einem Stern gewürdigt. Gabi und Norbert Dobler verstehen ihr Gourmetrestaurant als Oase, in der sich der Gast wohlfühlt. „Ein Küche voller Finesse, einen Stopp wert!“, urteilten die Kritiker des roten Guide in ihrer jüngsten Ausgabe und fügten hinzu: „Die Karte im Dobler’s ist überschaubar und ambitioniert, überrascht mit ungewöhnlich harmonischen Geschmackskombinationen und vor allem mit hervorragend aromatischen Saucen.“

Le Corange

Die Küche im Fischrestaurant Le Corange ist französisch geprägt und vereint moderne Elemente mit internationalen Einflüssen. Alle zwei bis drei Tage wird die Karte gewechselt. Küchenchef Igor Yakushchenko garantiert Abwechslung. Der offene Kochbereich erlaubt den Gästen, bei der Zubereitung der Gerichte zuzuschauen. Übrigens werden auch Fleisch-Liebhaber verwöhnt. Eine exquisite Weinkarte gehört ebenfalls zum Angebot.

Marly

Schon die Lage ist herausragend. Das Spitzenrestaurant Marly residiert im Mannheimer Hafen im Speicher 7. Der ehemalige Notgetreidespeicher der Stadt trägt eine Fassade aus trendigem Corten-Stahl und hat seinen industriellen Charakter beibehalten. Umso mehr überrascht und mundet die klassisch-mediterrane Küche von Gregor Ruppenthal. Sein Anspruch ist, die besten Produkte so einfach wie möglich zuzubereiten. Seinen ersten Stern verdiente er sich 2015, im Gault Millau wird seine Kochkunst schon seit Jahren gerühmt.