2018: covexo – Software-Entwicklung in der Cloud (Kategorie Digitale Wirtschaft)

Eine Cloud Plattform für Software-Entwicklung – das ist die Geschäftsidee von Lukas Gentele, Daniel Thiry und Fabian Kramm, Gesellschafter der im April 2017 gegründeten covexo GmbH. Die von den IT-Spezialisten ausgetüftelte Cloud Development-Plattform verlagert die Programmierung in die Cloud. Dadurch wird die Programmierung vereinfacht und beschleunigt.
Die jungen Unternehmer wissen: „Der Betrieb der Software über eine Cloud ist ein klarer Trend. Aber die Software-Entwicklung läuft in der Regel über eigene Rechner. Probleme bei dem Transfer in die Cloud sind damit vorprogrammiert.“ Hier kann die Entwicklung von covexo Abhilfe schaffen. Auf dem Web Summit in Lissabon Anfang November 2017 haben sie die Beta-Version ihrer covexo Cloud vorgestellt, die seit Januar 2018 auf www.covexo.com verfügbar ist. Geld verdienen will das Start-up mit Premium-Versionen, bei denen zusätzliche Funktionen und Features hinzugekauft werden können. Ihren Sitz hat die covexo GmbH im MAFINEX-Technologiezentrum in Mannheim.

 „Wir schätzen den Markt allein in Deutschland auf 740.000 Nutzer“, ist Gentele von der Zukunft seines Produkts überzeugt. „Und derzeit gibt es nur zwei Wettbewerber in den USA, die schon seit einigen Jahren aktiv sind und unserer Meinung nach auf heute veraltete Lösungen setzen. Wir hingegen verwenden Zukunftstechnologien wie Docker und das von Google entwickelte Kubernetes.“ Zahlreiche Kapitalgeber hat das IT-Start-up bereits überzeugt. Seit April 2017 erhält covexo das EXIST-Gründerstipendium des Bundeswirtschaftsministeriums in Höhe von 120.000 Euro und wird von Mentoren des InES Institute for Enterprise Systems der Universität Mannheim und des MAFINEX-Gründerverbunds unterstützt. Fünf Business Angels aus dem privaten Umfeld der Gründer stellten zudem im Juli 2017 weitere 150.000 Euro zur Verfügung.

 „Die Jungs Lukas Gentele, Daniel Thiry und Fabian Kramm von der covexo GmbH haben uns mit ihrer covexo Cloud überzeugt. Aus der Universität Mannheim kommend und unterstützt vom dortigen InES Institute for Enterprise Systems, haben sie bewiesen, dass auch die Softwareentwicklung durch die Cloud-Technologie optimiert werden kann. Tolle Leistung. Neben dem innovativen Produkt gab es trotz des eher trockenen Themas eine super Präsentation vor der Jury mit Emotionen“, sagt Thomas Steckenborn, Vorstandsvorsitzender der CEMA AG, die die Kategorie Digitale Wirtschaft sponserte.

Bildzeilen:
Das covexo-Team Lukas Gentele, Fabian Kramm und Daniel Thiry (v.l.) hat eine Cloud Development-Plattform auf den Weg gebracht. Foto: covexo