Umweltministerin Thekla Walker übergab die EMAS-Urkunde an BUGA 23-Geschäftsführer Michael Schnellbach, Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Umweltgutachter Dr. Burkhard Kühnemann (v. l. n. r.) Bild: BUGA 23

Die BUGA 23 in Mannheim möchte nachhaltigste Bundesgartenschau werden. Diesem Ziel ist sie bereits jetzt ein Stück näher gekommen: Die baden-württembergische Umweltministerin Thekla Walker überreichte der BUGA-Gesellschaft das Zertifikat für nachhaltiges Handeln. Es belegt, dass die Bundesgartenschau erfolgreich die EMAS-Zertifizierung  (Eco-Management and Audit Scheme) durchlaufen hat. „Die EMAS-Zertifizierung gilt als weltweit anspruchsvollstes Umweltmanagementsystem – sie geht weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus“, betonte Walker. „Die Bundesgartenschau in Mannheim sendet hier ein starkes Signal ins Land – Nachahmung ausdrücklich gewünscht.“

Mit der Zertifizierung durch EMAS setze die BUGA 23 „einen neuen Maßstab – für die nachhaltige Planung zukünftiger Bundesgartenschauen und Großveranstaltungen im Allgemeinen“,

MEHR ERFAHREN

UNIVERSO, 1959. André Verdet / Frankreich (Entwurf), Egidio Constantini / Italien (Ausführung). Geblasenes Glas, heiß geformt und verziert. Foto: mudac

Jedes neu erworbene Glasobjekt sorgte bei Traudl und Peter Engelhorn für freudiges „Herzklopfen“. Seit den 1960er Jahren begeisterte sich das Sammler-Ehepaar für zeitgenössische Glaskunst. „Herzklopfen“ heißt deshalb auch die Eröffnungsausstellung im neuen Museum „Peter & Traudl Engelhornhaus“, das nun nach dreijähriger Bauzeit feierlich eröffnet wird. Die Sonderschau widmet sich zu Ehren der Stifter der Faszination zeitgenössischer Glaskunst. Das neue Museum am Toulonplatz öffnet am 22. Januar seine Pforten für die Öffentlichkeit. Nach dem Museum Bassermannhaus handelt es sich dabei bereits um das zweite Stiftungsmuseum, das sich unter der Dachmarke der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim präsentiert und das Museumsquartier bereichert.

Im Zuge der Eröffnung ist auch die renommierte Galerie ZEPHYR über ihren Bereich im Museum Bassermannhaus hinaus zu Gast im neuen Museum und erinnert mit der Sonderausstellung „Apropos Visionär.

MEHR ERFAHREN

Glücksfee Kim hat die fünf Gewinner der BUGA-Karten gezogen. Foto: Grunert Medien

Unser 1. BUGA23-Karten-Gewinnspiel ist beendet und das Los hat entschieden. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden inzwischen benachrichtigt und erhalten ihre Karten in den nächsten Tagen von uns per Post. Die richtige Antwort auf die Frage „Auf welchem Konversionsareal in Mannheim wird die BUGA 23 stattfinden?“ lautete „SPINELLI“.

Die 5 x 2 BUGA-Karten haben gewonnen:

  • Lisa-Marie Fischer
  • Zsofia Varga
  • Murat Uguz
  • Sandra Santana
  • Marlene (Nachname ist der Redaktion bekannt, soll aber nicht veröffentlicht werden)

Das Team von Mannheim – Stadt im Quadrat gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich und wünscht ihnen schon jetzt einen erlebnisreichen,

MEHR ERFAHREN

Das Magazin „Mannheim – Stadt im Quadrat“ stieß beim Neujahrsempfang der Stadt Mannheim auf großes Interesse. Foto: Grunert Medien

Gleich im Entrée der BUGA 23-Sonderausstellung beim Neujahrsempfang der Stadt Mannheim am 6. Januar im Congress Center Rosengarten war sie präsent: die neueste Ausgabe des Magazins „Mannheim – Stadt im Quadrat“. Und sie ging weg wie warme Semmeln. Von den über 160 Seiten widmet die 53. Ausgabe an die 50 Seiten den unterschiedlichsten Facetten der BUGA 23  und traf damit bei den rund 7.000 Besucherinnen und Besuchern des Neujahrsempfangs voll ins Schwarze.

Im gesamten Erdgeschoss des Rosengartens stellte sich die BUGA 23 vor und gab den Teilnehmenden einen Ausblick auf das, was sie im BUGA-Jahr erwartet – und mit welchen positiven Effekten in Mannheim und der gesamten Region zu rechnen ist.

MEHR ERFAHREN

Zwei Jahre musste die beliebte Touristikmesse coronabedingt ausfallen: Nun öffnet der ReiseMarkt Rhein-Neckar-Pfalz vom 6. bis 8. Januar 2023 in der Mannheimer Maimarkthalle endlich wieder seine Tore und wird seine Besucherinnen und Besucher in Urlaubslaune versetzen. „Die Tourismusbranche, die von der Pandemie schwer getroffen war, ist seit dem Frühjahr 2022 auf Erholungskurs“, so Frank Baumann, Geschäftsführer des Veranstalters expotec gmbh aus Berlin. Sowohl populäre Stammaussteller als auch neue interessante Anbieter sind in Mannheim dabei: Von exotischen Reisen auf ferne Kontinente, Trips in die verschiedensten deutschen und europäischen Regionen bis zum Tagesausflug in der Umgebung, von der Pauschalreise bis zum schicken Hotel und Schiffsreisen,

MEHR ERFAHREN

Viele Besucher strömen zum Wasserturm: Der Weihnachtsmarkt dort ist ein beliebter Treffpunkt in- und auswärtiger Gäste. Foto: MWG

Mannheim darf sich freuen: Das Internet-Kurzreiseportal kurz-mal-weg.de hat die Weihnachtsmärkte der Quadratestadt auf Platz eins gesetzt und Mannheim (https://www.mannheim.de) den Titel „beste Weihnachtsstadt“ verliehen. Für das weihnachtliche City-Ranking hat es knapp 100 Weihnachtsmärkte in 16 deutschen Städten genauer unter die Lupe genommen.

Voraussetzung war, dass die jeweilige Stadt über mindestens drei Weihnachtsmärkte verfügt, die einen längeren Zeitraum und mindestens bis Mitte Dezember geöffnet haben. Mit seinen Märkten am Wasserturm, den Kapuzinerplanken und dem Märchenwald auf dem Paradeplatz erfüllt Mannheim dieses Kriterium. Als weitere Kategorien wurden die „Anzahl der Aussteller“, die „Entfernung vom Hauptbahnhof in Kilometern“ sowie das „Google-Suchvolumen“ berücksichtigt.

MEHR ERFAHREN

Model Kim Kelly Braun ziert das Titelbild der neuen Ausgabe unseres Magazins „Mannheim – Stadt im Quadrat“. Foto: Stadt Mannheim/Henn

Es war eine echte Premiere: Erstmals in der 53-jährigen Geschichte des Magazins „Mannheim – Stadt im Quadrat“ lag die Entscheidung über die Wahl des Titelbildes der neuen Ausgabe in den Händen der Öffentlichkeit.

And the winner is: Titelbildentwurf Nr. 5 mit Model Kim Kelly Braun – von dem renommierten Mannheimer Fotografen Thommy Mardo gekonnt in Szene gesetzt. Diese Aufnahme machte mit 42, 80 Prozent mit großem Vorsprung das Rennen. Auf den folgenden Plätzen landeten die Titelbilder 1 und 2.

Model Kim Kelly Braun steht dabei gleich mehrfach für den Inhalt unseres Magazins. Als gelernte Baumschulgärtnerin sind Pflanzen ihre Leidenschaft und die BUGA 23 ist für sie der „Place to be“.

MEHR ERFAHREN

Der Rosengarten bietet die idealen Räumlichkeiten für Konzerte, Shows, Tagungen und Messen. Foto: m:con/Skyhawk

Das Fachmagazin BlachReport sucht wieder die Branchenbesten und ruft ab sofort zur Abstimmung der besten Eventdienstleister und -locations 2023 auf. Da bringt das Congress Center Rosengarten seinen Namen gerne ins Spiel und geht in der Kategorie „Eventlocation“ ins Rennen. Dafür braucht es natürlich zahlreiche Stimmen und hofft auf starke Beteiligung der Mannheimerinnen und Mannheimer. Das Team von „Mannheim – Stadt im Quadrat unterstützt diesen Wunsch gerne.

Womit der Rosengarten punkten will: Er bietet mit direkter Hotelanbindung und bis zu 60 Räumen für jede Veranstaltung den passenden Rahmen – ob nun familiäres Ambiente im hauseigenen Jazzclub Ella & Louis, Pop- und Klassik-Konzerte,

MEHR ERFAHREN

Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt am Wasserturm: die 18 Meter hohe begehbare Weihnachtspyramide. Foto: MWG

Bald liegen wieder Glühwein- und Lebkuchenduft in der Luft: Dann heißt es in Mannheim endlich wieder gemütlich durch die Hüttengassen schlendern und Schönes zum Verschenken oder fürs Zuhause entdecken: Vom 21. November bis einen Tag vor Heiligabend, bietet der Weihnachtsmarkt am Wasserturm von 11 bis 21 Uhr Weihnachtliches, Wärmendes, Kunsthandwerk aus aller Welt sowie süße und salzige Leckereien.

An den rund 150 liebevoll geschmückten Buden können sich die Besucher traditionellen Weihnachtsschmuck, 3D-Weihnachtskarten, handgemachte Halsketten, wollige Accessoires, Naturseifen und Badekugeln oder auch Essige und Öle aussuchen. Wer sich gleich stärken will, hat die Wahl zwischen Wraps, Flammkuchen, Dampfnudeln, Baumstriezel und Grillspeziallitäten aller Art und vielem mehr.

MEHR ERFAHREN

Erstmals in 53 Jahren unseres Magazins „Mannheim – Stadt im Quadrat“ dürfen unsere Leserinnen und Leser das Titelbild der neuen Ausgabe mitbestimmen. Zur Wahl stehen sechs unterschiedliche Motive, die auf die Bundesgartenschau kommendes Jahr in Mannheim hinweisen sollen. Denn die BUGA 23 steht thematisch im Mittelpunkt des regionalen Wirtschafts-Magazins, das am 28. November in einer Auflage von 8000 Exemplaren sowie 10.000 Exemplaren für diverse BUGA-Veranstaltungen erscheint. Welches Foto-Motiv gewonnen hat, wird an diesem Tag im Rahmen des 12. Mannheimer Wirtschaftsforums bekannt gegeben.

Unser Titel-Bild-Wettbewerb läuft seit einigen Tagen und kommt bisher sehr gut an. Aufgrund der großartigen Resonanz verlängern wir die Abstimmungsfrist noch um eine weitere Woche.

MEHR ERFAHREN

Das Innovationszentrum Green Tech soll am Standort des Musikparks in der Hafenstraße realisiert werden. Foto: NEXT Mannheim

Der Musikpark Mannheim ist bald Geschichte: Das Gebäude in der Hafenstraße 49 soll nachhaltig und energieeffizient zum Innovationszentrum Green Tech umgebaut werden. Die Mannheimer Wirtschaftsförderung möchte damit ein „Leuchtturmprojekt“ des Wettbewerbs „RegioWIN 2030“ realisieren, das von EU und Land mit 7,5 Millionen Euro gefördert wird. Die Stadt selbst trägt 6,62 Millionen der kalkulierten Gesamtkosten. Ursprünglich sollte das Green-Tech-Zentrum im Glücksteinquartier südlich des Hauptbahnhofs realisiert werden. Mit Kosten von mehr als 30 Millionen Euro und damit einer Budgetüberschreitung von über 100 Prozent, seien die drei im Dezember 2021 prämierten Architekten-Entwürfe dort aber nicht umsetzbar gewesen, erklärt Bürgermeister Michael Grötsch.

MEHR ERFAHREN

Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) Mannheim eröffnen am Sonntag, 18. September eine einzigartige Ausstellung: „Die Normannen“. Anhand 300 hochkarätiger Exponate zeichnet die Schau ihre facettenreiche Geschichte vom 8. bis zum Beginn des 13. Jahrhunderts nach. Neben kostbaren Kunstgegenständen, Preziosen aus Gold und Edelstein sowie Waffen laden aufwändige Inszenierungen, virtuelle Rekonstruktionen und Mitmach-Stationen dazu ein, in die Zeit der „Nordmänner“ einzutauchen. Ermöglicht haben dieses außergewöhnliche deutsch-französische Projekt die Bassermann-Kulturstiftung, die BASF und die MVV Energie.

Zu den Highlights der Leihgaben aus London, Paris, Stockholm, Barcelona, Palermo und dem Vatikan zählen u.a. die Krone Rogers II., die Anglo-Saxon Chronicle und der Mantel Karls des Großen. Auch hochkarätige Exponate etwa aus der Eremitage von St.

MEHR ERFAHREN

 

Sieben Tage pure Pizza-Liebe in Mannheim: Nach dem Erfolg vom letzten Jahr wird das Symbol der italienischen Küche wieder eine Woche lang – vom 15. bis 21. September 2022 – in ausgewählten Mannheimer Pizzerien gefeiert. Das beliebte Event „True Italian Pizza Week“ findet gleichzeitig in elf weiteren deutschen Städten statt.

Pizza-Liebhaber aufgepasst: Während dieser Woche kann man in den 15 beteiligten Restaurants ein spezielles Menü probieren: Eine authentische italienische Pizza (zur Auswahl stehen immer zwei Sorten) zusammen mit einem Aperol Spritz oder einem alkoholfreien Crodino für nur 15 Euro. Die Angebote klingen köstlich und lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: eine Pizza mit Fiordilatte-Mozzarella,

MEHR ERFAHREN

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auch in Mannheim Station. Foto: Ilja C. Hendel/Wissenschaft im Dialog

Auf seiner Tour durch Deutschland steuert das Frachtschiff MS Wissenschaft auch Mannheim an und ankert vom 19. bis 22. August an der Rheinpromenade im Lindenhof (Anleger Viking River Cruises). Als eine Art schwimmendes Science-Center widmet es sich im Wissenschaftsjahr 2022 in einer interaktiven Ausstellung dieses Mal der Wissenschaft selbst und zeigt, wie Forscherinnen und Forscher arbeiten. Wie erforschen sie beispielsweise das Universum, die Tiefsee oder gesellschaftlichen Zusammenhalt? Mit welchen Werkzeugen und Methoden sammeln sie ihre Daten? Und welchen Herausforderungen begegnen sie bei ihrer Arbeit?

Im Bauch des umgebauten Frachtschiffs nehmen rund 30 interaktive Exponate die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Expedition in die Arktis,

MEHR ERFAHREN

Originelle Perspektive: Blick auf den Wasserturm. Foto: Michael Brand

Das Barockschloss, der Fernmeldeturm, der Mannheimer Hafen oder auch ein Sonnenuntergang mit Blick bis in den Pfälzerwald: Mannheim aus neuen Blickwinkeln und in einem ganz besonderen Licht zu zeigen, hat Fotograf Michael Brand aus dem Stadtteil Neckarau zu seiner Passion gemacht: „Meist stehe ich mitten in der Nacht auf, um Momente einzufangen, die ohne mich womöglich verloren wären.“ So wurde die Fotografie für ihn viel mehr als „nur ein Job“: „Es ist eine Leidenschaft, für die ich lebe.“ Und genau das möchte er vermitteln. Seine schönsten Bilder, die viele seiner Fans auch schon von Instagram (@m_brand_photography und @mannheimgram) kennen, sind noch bis 27. August im Basement von Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier.

MEHR ERFAHREN

Wer Fenstersims, Balkon, Vorgarten oder auch Hauseingang hübsch mit Blumen bepflanzt, hat die Chance zu gewinnen: Der Stadtraumservice Mannheim ruft die Mannheimerinnen und Mannheimer zum Mitmachen beim Blumenschmuckwettbewerb 2022 auf – dieses Jahr gemeinsam mit dem Kreisgartenbauverband und der BUGA Mannheim 2023 gGmbH. Anmelden kann sich jeder, der mit einer blühenden Bepflanzung die Umgebung verschönert. Einzige Bedingung: Der Blumenschmuck muss von der Straße aus sichtbar sein.

Im Juni oder Juli schaut ein Mitglied des Bewertungsteams den Blumenschmuck an. Nach diesen Kriterien wird bewertet: Sind die Pflanzen gut entwickelt? Handelt es sich um insektenfreundliche Sorten? Sind die Pflanzen ansprechend zusammengestellt (Farbe, Größe, Struktur)? Und wurde vorhandener Raum für Bepflanzung gut genutzt?

MEHR ERFAHREN

Imker Christian Schlott installiert die Bienenkästen auf dem Dach der Mannheimer Versicherung. Foto: MV AG

Neue, ungewöhnliche Bewohner hat die Mannheimer Versicherung (MV) auf ihrem Dach: Vier fleißige Bienenvölker sind auf dem Gebäude in der Augustaanlage eingezogen. Die Idee dazu hatte die Catering Chefin der MV, Angelique Hart. Sie denkt sich nicht nur ernährungstechnisch immer wieder neue, gesunde Gerichte aus und achtet sehr auf eine nachhaltige Verpackung, sondern hat auch sonst viele innovative Einfälle. Etwa: „Warum so viel ungenutzte Fläche auf dem Dach nicht lieber sinnvoll nutzen und den für uns so wichtigen Bienen ein schönes Zuhause gönnen?“ Mit Hilfe des Imkers Christian Schlott, der über seine Firma „Mannheimer Stadthonig“ Bienen an Firmen vermietet, wurde aus der Idee Wirklichkeit. Bienen sind neben Rindern und Schweinen das wichtigste Nutztier für die Menschen.

MEHR ERFAHREN

André Thieme siegte in der Badenia – Großer Preis der MVV. Foto: Yadel Möhler Photography

Hochkarätiger Reitsport sorgte für volle Tribünen: Internationale Top-Stars, Olympiasieger, Weltmeister und Talente aus der Region zogen rund 50.000 Zuschauer an. Erstmals hatte Mannheim die große Ehre, auf dem Maimarktturnier einen Nationenpreis auszurichten. Allein 12.500 Zuschauer verfolgten gespannt den Wettbewerb der Springreiter-Teams, bei dem sich die deutsche Equipe nur knapp der Schweizer Mannschaft geschlagen geben musste. In der zweiten Arena boten u.a. die Team-Olympiasiegerinnen Isabell Werth und Dorothee Schneider tollen Dressur-Sport. Letztere siegte in der Dressur-Kür auf Faustus am abschließenden Dienstag. Weiteres Highlight: der „Große Preis von MVV – Die Badenia“. Aus dem Springen ging André Thieme auf Chakaria als strahlender Sieger hervor. „Wir haben viele Facetten des Reitsports gezeigt“,

MEHR ERFAHREN

Höhepunkt am letzten Maimarkttag: „Die Badenia“ – Großer Preis der MVV“ – hier mit dem letztjährigen Sieger Michael Jung. Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Am letzten Tag der beliebten Regional-Messe gibt die MVV am „Tag der Ausbildung“ geballte Informationen rund um die Ausbildung beim Energieunternehmen (ganztägig, Halle 35). Auszubildende beantworten Fragen.

Hochkarätige Medizinerinnen und Mediziner erläutern in Halle 5 aktuelle Gesundheitsthemen: „Wenn der Kopf schmerzt – Was Ihnen ein Neurologe dazu erzählen kann“ beantwortet Prof. Dr. Klaus-Dieter Böhm, Arzt für Neurologie, Ärztlicher Direktor BDH – Klinik Braunfels um 10.30 Uhr. Die „Übergewichtstherapie der Gegenwart und Zukunft“, stellt Prof. Dr. Mirko Otto, Leiter der Sektion Chirurgie des oberen Gastrointestinaltraktes mit dem Schwerpunkt Bariatrie, Chirurgische Klinik, Universitätsmedizin Mannheim um 11.30 Uhr vor. „Leben mit einem neuen Kniegelenk“ – davon berichtet Dr.

MEHR ERFAHREN

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (3.v.r.) und Landwirtschaftsminister Peter Hauk (2.v.r.) besuchen den BUGA-Stand. Foto: MAGMannheim. Maimarkt 2022. 2.Tag, Samstag. Im Bild: Bild: Christoph Bluethner, www.bluethnerbilder.de

Eine Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler bietet das Forum Handwerk mit einer Rallye durch die Halle des Handwerks mit verschiedenen Gewerken an (9 bis 13 Uhr, Zelt 4). In der Sonderschau „Unser Hund“ können Zuschauerinnen und Zuschauer mit ihrem Vierbeiner auf der Aktionsfläche um 15.30 Uhr am Parcours mit Slalom, Tunnel und Co. mitmachen. Auch den Nachbau der Gutenberg-Druckerpresse in Aktion am Stand von Fuchs (Halle 5) ist nach wie vor ein Anziehungspunkt.

Auch am vorletzten Maimarkt-Tag erläutern Euch wieder hochkarätige Medizinerinnen und Mediziner in Halle 5 aktuelle Gesundheitsthemen:

Beim „Schlaganfall – schlagartig richtig reagieren“, dazu gibt es um 14.30 Uhr Tipps von PD Dr.

MEHR ERFAHREN

Dressurkönigin Isabell Werth liebt das Maimarktturnier. Foto: MAG/Proßwitz

Zum Frühschoppen des Kurpfälzer Mittelstandes wird einer der bekanntesten Unions-Politiker Wolfgang Bosbach (stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion a. D.) erwartet. Der Lieblingsgast der Talkshow-Macher spricht zum Thema: „Deutschland in der aktuellen Krise“ (Festzelt, 10.30 Uhr). Spannend wird es auch um 10.30 Uhr auf der Kulturbühne in Halle 16: Die Autorin Iris Welling liest aus ihren Krimis„Späte Rache rostet nicht“ und „Rache, Hut und Pool-Geflüster“.

Hochkarätige Mediziner erläutern in Halle 5 wieder aktuelle Gesundheitsthemen: Über die „Wirbelsäulenchirurgie heute: Durch minimalinvasive Verfahren schnell wieder auf den Beinen“, klärt Dr. Jason Perrin, Leitender Oberarzt, Sektion Wirbelsäulenchirurgie, Neurochirurgische Klinik, Uniklinikum Mannheim um 9.30 Uhr auf. „Künstlicher Gelenkersatz an Knie und Hüfte: Was tun,

MEHR ERFAHREN

Chefärzte und Oberärzte sind heute wieder in Halle 5 zu Gast, um kurze Medizinvorträge zu interessanten Themen halten. Um 10.30 Uhr berichtet z.B. Prof. Dr. Hans-Ulrich Kauczor, Ärztlicher Direktor, Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Uniklinikum Heidelberg, über „Weniger Strahlung durch künstliche Intelligenz“. Weiter geht es um 11.30 Uhr zum Thema „Chirurgie angeborener Herzfehler – kleinen Menschen helfen, groß zu werden“ mit Prof. Dr. Tsvetomir Loukanov, Chefarzt Sektion Kinderherzchirurgie und PD Dr. Philippe Grieshaber, Uniklinikum Heidelberg. Wie und wann bei Herzrhythmusstörungen Heilung möglich ist, erklärt um 12.30 Uhr Prof. Dr. Dierk Thomas, Oberarzt Klinik für Kardiologie, Uniklinikum Heidelberg. Um 13.30 Uhr erfahren Interessierte „Neues zur Alzheimer Krankheit –

MEHR ERFAHREN

MVV Energie ist seit 25 Jahren Hauptsponsor des traditionellen Turnier-Highlights - „Die Badenia“ - auf dem Maimarkt. Foto: Maimarkt Mannheim

„Den Nationenpreis auf unseren Traditionstermin Maimarkt zu bekommen, ist ein Traum!“ schwärmt Peter Hofmann, seit 40 Jahren Präsident des Reiter-Verein Mannheim und in dieser Funktion Chef des Maimarkt-Turniers in der Quadratestadt. Am Sonntag, 8. Mai, ist das MVV-Reitstadion Schauplatz des Auftakts der LONGINES EEF Nationscup Series, die nach weiteren neun Nationenpreisen in das große Finale Anfang September im polnischen Warschau mündet. „Ich freue mich sehr, dass Mannheim die Saison dieser neu gegründeten Serie auf Drei-Sterne-Niveau eröffnet – das ist eine deutliche Aufwertung unserer Veranstaltung und eine besondere Wertschätzung unserer Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten durch die internationalen und nationalen Reiterverbände und nicht zuletzt auch für den Turnierstandort Mannheim.

MEHR ERFAHREN

Attraktion auf der BUGA 23: die Seilbahn zwischen Luisenpark und Spinelli-Gelände. Foto: Doppelmayr Seilbahnen

Der Countdown läuft: Noch 365 Tage bis zur Eröffnung der BUGA 23. Genau ein Jahr vor dem Start der Bundesgartenschau in Mannheim beginnt am 14. April der Dauerkartenvorverkauf. BUGA-Geschäftsführer Michael Schnellbach wird um 10 Uhr am eigens eingerichteten mobilen Ticketshop am Paradeplatz die erste Dauerkarte an Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz verkaufen. Anschließend steigt auf dem Münzplatz zwischen Q6 und Q7 ein großes Fest: Besucher aus Mannheim und der Region sollen einen ersten Eindruck bekommen, was Ihnen 2023 auf der Bundesgartenschau geboten wird.

Highlight der BUGA wird sicherlich die Seilbahn vom Luisenpark zum Spinelli-Gelände sein. Eine der 64 Seilbahnkabinen ist zu bestaunen – das blumengeschmückte Exemplar eignet sich besonders als Foto-Motiv für Selfie-Fans.

MEHR ERFAHREN