John Deere GmbH & Co. KG

John Deere GmbH & Co. KG
John-Deere-Straße 70
68163 Mannheim

Geschäftsführer:
Rainer Otto
Markwart von Pentz
Dr. Thomas Peuntner
Domenic G. Ruccolo
Christoph Wigger

Unternehmensbereiche:
Mannheim Regional Center/Region 2
Sales & Marketing Center
(beide mit Verantwortungsbereich Europa, GUS, Nordafrika, Nah- und Mittelost) John Deere Werk Mannheim

John Deere hat ein weiteres Bekenntnis zum Standort Deutschland abgegeben. Die Übernahme der Wirtgen-Gruppe ist nach dem Einstieg beim Mannheimer Traditionsunternehmen Heinrich Lanz im Jahre 1956 die größte Expansion in der Firmengeschichte. Es gibt sogar viele Parallelen zur Erfolgsgeschichte, die das Unternehmen nach der Übernahme von Lanz geschrieben hat. Allein in Deutschland beschäftigt John Deere an seinen sechs Standorten heute rund 6.600 Mitarbeiter, davon mehr als 3.300 am Standort Mannheim. Mit der Übernahme der Wirtgen-Gruppe hat sich die Zahl der Mitarbeiter und der Umsatz in Deutschland etwa verdoppelt.

Als Deutschlands größter Hersteller von landwirtschaftlichen Traktoren ist das Mannheimer Werk die größte Fabrik des Unternehmens außerhalb der Vereinigten Staaten. Die aktuelle Produktpalette umfasst Traktoren der Baureihen 6MC/6RC, 6 M und 6R von 90 bis 250 PS, die über unterschiedliche Komfortmerkmale und neueste Abgastechnologie verfügen sowie vielfach für den Einsatz in der Präzisionslandwirtschaft vorbereitet sind. Darüber hinaus tragen die Entwicklungsingenieure der Fabrik für die weltweite Weiterentwicklung der Modelle der 6er Traktorenfamilie, von denen auch Varianten auf anderen Kontinenten gebaut werden, Verantwortung.

Die europäische Bereichsleitung des Konzerns mit Sitz in Mannheim koordiniert die Aktivitäten des Unternehmens in der Region Europa, Osteuropa, Nordafrika sowie Nahund Mittelost und ist gleichzeitig mit hoheitlichen Aufgaben betraut.