Mit Sport kraftvoll durch die Wechseljahre

Mit Sport kraftvoll durch die Wechseljahre - www.pfitzenmeier.de
Mit Sport kraftvoll durch die Wechseljahre – www.pfitzenmeier.de

Die Wechseljahre, auch Klimakterium genannt, starten in etwa ab einem Alter von 45 Jahren und der Umstellungsprozess kann bis zu 10 Jahre dauern. Der Hormonhaushalt verändert sich in dieser Zeit, da weniger weibliche Hormone (Östrogen und Progesteron) produziert werden. Zu den typischen Risikofaktoren gehören:

  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit
  • Hitzewallungen/ Schweißausbrüche
  • Gewichtszunahme/Körperliche Veränderungen/Übergewicht
  • Depressive Verstimmung

Diese Risikofaktoren während des Klimakteriums können folgende Krankheitsbilder begünstigen wie

  • Osteoporose (Knochenschwund)
  • Blasenschwäche
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Krebs

Die gute Nachricht: durch körperliche Aktivität, Sport und Bewegung können die Risikofaktoren deutlich vermindern und somit die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung senken.

Bewegung und Sport helfen in den Wechseljahren

Eine ausgeglichene Mischung aus regelmäßigem Kraft- und Ausdauertraining (3x pro Woche je 60 Minuten) und Entspannungseinheiten sind genau das Richtige während der Wechseljahre. Ob nun Radfahren, Joggen, Nordic Walking, Aquatraining oder Schwimmen, Hanteltraining, Tanzen oder Yoga: Es soll vor allem Freude machen und Stress abbauen.

Krafttraining

Da mit zunehmendem Alter die Muskelmasse schwindet und sich das vor allem rund um die Knochen bemerkbar macht, ist Krafttraining besonders wichtig. Denn durch das Training der Muskeln werden diese aufgebaut und die Knochen, der Beckenboden und das Herz gestärkt. Das wirkt der Osteoporose, Blasenschwäche und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegen. Beispielsweise in unseren Kraft & Workout Kursen oder dem Cardio- und Krafttraining.