Die Mannheimer Planken laden zum Shopping ein. Foto: Stadtmarketing Mannheim / Lukac

Wie attraktiv ist Mannheim als Einkaufsstadt in den Augen von Besuchern und Besucherinnen? So lautet die Kernfrage der Passantenbefragung „Vitale Innenstädte 2022“. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich der Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung bei der bundesweiten Befragung des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln. Noch bis Samstag, 20. Oktober 2022, werden Besucherinnen und Besucher der Innenstadt immer donnerstags und samstags in der Fußgängerzone über ihr Shopping- und Freizeitverhalten befragt. Interviewstandorte sind auf den Planken in Höhe P6/O6 und P3/O3 sowie in der Breiten Straße in Höhe F1/Q1. Jede Befragung ist freiwillig, anonym und rechtlich gesichert. Die Antworten liefern der Wirtschaftsförderung wichtige Anhaltspunkte für die EinschätzungMEHR ERFAHREN

Angelica Wütscher mit Pony Gina, Vereinspräsident Peter Hofmann, Sparkassenvorstand Thomas Kowalski und Denise Adamek mit den beiden Ponys Loreen und Hanah.

Seit mehr als 30 Jahren bietet der Reiter-Verein Mannheim im Rahmen seines sozialen Engagements heilpädagogisches Reiten an. Zum zehnten Mal wird er dabei von der Sparkasse unterstützt. In diesem Jahr mit einer Spende in Höhe von 10 000 Euro. Pferde gelten als gute Therapiepartner für Menschen mit Einschränkungen. Im Gegensatz zu den ähnlich populären Delfinen sind sie leichter verfügbar und gerade gehtherapeutisch im Vorteil, da sich Mensch und Pferd gemeinsam von A nach B bewegen können. „Das ist eine Erfahrung, die gerade Kinder und Heranwachsende glücklich macht und die dadurch oft Wunder bewirkt“, sagt Peter Hofmann, Präsident des Reiter-Vereins. Bei dem therapeutischen Angebot geht esMEHR ERFAHREN

Mit Sport kraftvoll durch die Wechseljahre - www.pfitzenmeier.de

Die Wechseljahre, auch Klimakterium genannt, starten in etwa ab einem Alter von 45 Jahren und der Umstellungsprozess kann bis zu 10 Jahre dauern. Der Hormonhaushalt verändert sich in dieser Zeit, da weniger weibliche Hormone (Östrogen und Progesteron) produziert werden. Zu den typischen Risikofaktoren gehören: Stimmungsschwankungen Schlafstörungen Müdigkeit Hitzewallungen/ Schweißausbrüche Gewichtszunahme/Körperliche Veränderungen/Übergewicht Depressive Verstimmung Diese Risikofaktoren während des Klimakteriums können folgende Krankheitsbilder begünstigen wie Osteoporose (Knochenschwund) Blasenschwäche Herz-Kreislauf-Erkrankungen Diabetes Krebs Die gute Nachricht: durch körperliche Aktivität, Sport und Bewegung können die Risikofaktoren deutlich vermindern und somit die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung senken. Bewegung und Sport helfen in den Wechseljahren Eine ausgeglichene Mischung aus regelmäßigem Kraft- und AusdauertrainingMEHR ERFAHREN

Das Plakat zur Austellung „Die Normannen“ zeigt einen Ausschnitt aus dem berühmten Teppich von Bayeux.

Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) Mannheim eröffnen am Sonntag, 18. September eine einzigartige Ausstellung: „Die Normannen“. Anhand 300 hochkarätiger Exponate zeichnet die Schau ihre facettenreiche Geschichte vom 8. bis zum Beginn des 13. Jahrhunderts nach. Neben kostbaren Kunstgegenständen, Preziosen aus Gold und Edelstein sowie Waffen laden aufwändige Inszenierungen, virtuelle Rekonstruktionen und Mitmach-Stationen dazu ein, in die Zeit der „Nordmänner“ einzutauchen. Ermöglicht haben dieses außergewöhnliche deutsch-französische Projekt die Bassermann-Kulturstiftung, die BASF und die MVV Energie. Zu den Highlights der Leihgaben aus London, Paris, Stockholm, Barcelona, Palermo und dem Vatikan zählen u.a. die Krone Rogers II., die Anglo-Saxon Chronicle und der Mantel Karls des Großen. Auch hochkarätige Exponate etwaMEHR ERFAHREN

Sieben Tage pure Pizza-Liebe in Mannheim: Nach dem Erfolg vom letzten Jahr wird das Symbol der italienischen Küche wieder eine Woche lang – vom 15. bis 21. September 2022 – in ausgewählten Mannheimer Pizzerien gefeiert. Das beliebte Event „True Italian Pizza Week“ findet gleichzeitig in elf weiteren deutschen Städten statt. Pizza-Liebhaber aufgepasst: Während dieser Woche kann man in den 15 beteiligten Restaurants ein spezielles Menü probieren: Eine authentische italienische Pizza (zur Auswahl stehen immer zwei Sorten) zusammen mit einem Aperol Spritz oder einem alkoholfreien Crodino für nur 15 Euro. Die Angebote klingen köstlich und lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: eine Pizza mit Fiordilatte-Mozzarella,MEHR ERFAHREN

Freuen sich über den Preis: Matthias Jungblut, Stefan Wawrzinek und Alberto Zamora, Gründer von Osapiens. Foto: Deutscher Gründerpreis / Franziska Krug

Hurra: Unser Gewinner des Mexi 2020 – das Mannheimer Unternehmen Osapiens – hat in Berlin den renommierten Deutschen Gründerpreis in der Kategorie „Aufsteiger“ abgeräumt. Das junge Start-up entwickelt Software zur Überwachung von Lieferketten. „Für uns ist diese Auszeichnung eine unheimliche Ehre“, freute sich Stefan Wawrzinek, einer der Gründer von Osapiens, bei der Preisverleihung am 13. September. „Das ist der Preis für ein Thema, für das wir schon so lange brennen.“ Die Osapiens-Software hilft Unternehmen, globale Lieferketten transparenter zu machen und auch Risikopotenzial wie Schmuggel oder Verletzung von Menschenrechten aufzudecken. Genau dies sei ein Kriterium für die Auszeichnung gewesen, hieß es bei der Preisübergabe. Wawrzinek undMEHR ERFAHREN

Nichts wie hin: Die Messe Jobs for Future berät rund um Ausbildung, Studium und Beruf. Foto: Jobs for Future

Auf der Messe Jobs for Future vom 15. bis 17. September in der Maimarkthalle Mannheim können Interessierte noch einen Ausbildungsplatz für das eben begonnene Ausbildungsjahr bekommen – die Last-Minute-Ausbildungsplatzbörse des Handwerks macht das möglich. Spezielle Beratung, konkrete Hilfe bei der Vermittlung und unkomplizierte Bewerbung sollen helfen, viele Jugendliche schnellstmöglich in die Ausbildung zu bringen. Freie Ausbildungsplätze in verschiedenen Branchen vermittelt auch die Agentur für Arbeit. Eine gute Ausbildung ist die Basis für ein Berufsleben, die zahlreiche Türen öffnet: Spezialisierungen, Meister, Studium, Selbstständigkeit. Um bei der Vielzahl der Ausbildungsberufe einen Überblick zu bekommen, bietet die Jobs for Future Orientierung für alle, die wissen wollen, welche BerufeMEHR ERFAHREN

Freuen sich über die Auszeichnung (v.l.n.r.): Jürgen Wörner, Vorstandsmitglied Mannheimer Versicherung AG, Angelique Hart Betriebsleiterin der Eurest-Kantine und Joachim Löb, Leiter interner Service. Foto: MV

Stolz auf den Silberstatus: Die Eurest-Kantine der Mannheimer Versicherung AG (MV) wurde vom unabhängigen Institut der DQS CFS GmbH – Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit als nachhaltiges Betriebsrestaurant ausgezeichnet. Der Preis ist sicherlich auch das Verdienst von Catering-Chefin Angelique Hart, die immer wieder innovative kulinarische Ideen hat und hochwertige Gerichte zur Verköstigung der MV-Mitarbeitenden auf die Speisekarte setzt. Die Themen Gesundheit und Nachhaltigkeit werden bei ihr und ihrem Team großgeschrieben. Regionale und saisonale Produkte sind nur der Anfang: Gemeinsam achten sie auch auf einen gewissenhaften Einkauf und umweltfreundliche, plastikfreie Verpackungen, so dass überflüssiger Lebensmittel- und Verpackungsabfall vermieden wird. Auch bei der Logistik zieht die Kantinen-Chefin möglichstMEHR ERFAHREN

Große Freude: Peter Hofmann (li.) erhält den Friedensreiterpreis 2022 von Hendrik Snoek. Foto: Stefan Lafrentz

Große Ehre: Der Mannheimer Peter Hofmann ist Träger des renommierten Friedensreiterpreises 2022. Jährlich vergibt der Westfälische Reiterverein anlässlich des Turniers der Sieger in Münster diese hohe Auszeichnung an Menschen für besondere Verdienste um das Pferd und den Reitsport. Hendrik Snoek, Präsident des Westfälischen Reitervereins, unterstrich in seiner Laudatio die Bedeutung von verlässlichen Strukturen, großer Erfahrung bei der Organisation des Sports sowie Durchhaltevermögen und Engagement, um auch in schwierigen und widrigen Situationen das Umfeld für den Sport zu gewährleisten. „Das alles wurde gerade in den letzten Corona-Jahren immer klarer und wichtiger, und deshalb ehren wir mit Peter Hofmann einen Mann, der diese Herkulesaufgabe schon mehr alsMEHR ERFAHREN

dierende der FOM in Mannheim erhalten mit dem Starter-Kit jetzt unser Magazin „Mannheim – Stadt im Quadrat“. Foto: FOM

Zum kommenden Semester wird das Magazin „Mannheim – Stadt im Quadrat“ erstmals Bestandteil des Starter-Kits der FOM – Hochschule für Berufstätige sein und die neuen Studierenden in den attraktiven Wirtschaftsstandort einführen. Das Heft ist seit über 50 Jahren beliebt bei den Entscheidern und liegt alljährlich an Mannheimer Universitäten und Hochschulen aus, wie zum Beispiel an der Universität Mannheim , HDWM – Hochschule der Wirtschaft für Management, Hochschule – für angewandte Wissenschaften , FOM – Hochschule für Berufstätige. Die aktuelle rund 150 Seiten starke Ausgabe informiert die Führungskräfte von morgen u.a. über nachhaltige Themen wie das Innovationszentrum Green Tech, das Netzwerk Smart Production, die Initiative „IndustriestandortMEHR ERFAHREN

Sie ist bekannt für ihr breitgefächertes Angebot von der Schule bis zum Masterstudium, vom Schnupperpraktikum bis zum Meister: Wer vor der Berufswahl steht, sich weiterqualifizieren möchte oder einen Arbeitsplatz sucht, findet vom 15. bis 17. September von 9 bis 17 Uhr bei der Messe „Jobs for Future“ in der Maimarkthalle eine Vielfalt an Angeboten und persönlicher Beratung. Diese ist wichtig, um einschätzen zu können, ob das angestrebte Berufsbild zu den eigenen Fähigkeiten und Vorstellungen passt, und um herauszufinden, welche Alternativen es gibt. Bei der Fülle der Ausbildungsberufe und Studiengänge lenken die Fachleute mit ihrer Erfahrung den Blick auf Berufswege und Tätigkeiten, die man noch nichtMEHR ERFAHREN

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auch in Mannheim Station. Foto: Ilja C. Hendel/Wissenschaft im Dialog

Auf seiner Tour durch Deutschland steuert das Frachtschiff MS Wissenschaft auch Mannheim an und ankert vom 19. bis 22. August an der Rheinpromenade im Lindenhof (Anleger Viking River Cruises). Als eine Art schwimmendes Science-Center widmet es sich im Wissenschaftsjahr 2022 in einer interaktiven Ausstellung dieses Mal der Wissenschaft selbst und zeigt, wie Forscherinnen und Forscher arbeiten. Wie erforschen sie beispielsweise das Universum, die Tiefsee oder gesellschaftlichen Zusammenhalt? Mit welchen Werkzeugen und Methoden sammeln sie ihre Daten? Und welchen Herausforderungen begegnen sie bei ihrer Arbeit? Im Bauch des umgebauten Frachtschiffs nehmen rund 30 interaktive Exponate die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Expedition in die Arktis,MEHR ERFAHREN

Originelle Perspektive: Blick auf den Wasserturm. Foto: Michael Brand

Das Barockschloss, der Fernmeldeturm, der Mannheimer Hafen oder auch ein Sonnenuntergang mit Blick bis in den Pfälzerwald: Mannheim aus neuen Blickwinkeln und in einem ganz besonderen Licht zu zeigen, hat Fotograf Michael Brand aus dem Stadtteil Neckarau zu seiner Passion gemacht: „Meist stehe ich mitten in der Nacht auf, um Momente einzufangen, die ohne mich womöglich verloren wären.“ So wurde die Fotografie für ihn viel mehr als „nur ein Job“: „Es ist eine Leidenschaft, für die ich lebe.“ Und genau das möchte er vermitteln. Seine schönsten Bilder, die viele seiner Fans auch schon von Instagram (@m_brand_photography und @mannheimgram) kennen, sind noch bis 27. August imMEHR ERFAHREN

Die Preisverleihung (v.l.): Jan Bleil (CTO), Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Wirtschaftsministerin MdL), Jan Karcher (CEO), Claudia Karcher und Peter Schneider (Sparkassenpräsident). Foto: Wolfgang List

Großer Stolz bei den jungen Gründern der Mannheimer Green Vision Solutions GmbH: Jan Karcher und Jan Bleil wurden von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL und Sparkassenpräsident Peter Schneider in Stuttgart als eines von fünf Start-ups mit dem Gründerpreis Baden-Württemberg geehrt. Die mit insgesamt 25.500 Euro dotierte Auszeichnung wurde zum 25. Mal vergeben. Treibhausgasemissionen im Rahmen einer ganzheitlichen Klimastrategie kontinuierlich zu quantifizieren sowie die Einsparpotenziale zu erkennen und zu realisieren – das ist das Geschäftskonzept von Green Vision Solutions. Das 2021 von Jan Karcher und Jan Bleil gegründete Unternehmen mit Sitz im Technologiezentrum Mafinex erstellt Carbon Footprints von Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen und entwickelt fachgerechte LösungskonzepteMEHR ERFAHREN

Neu entwickelte digitale Gesundheitsprodukte gemeinsam mit Pflegekräften, Ärzten und Patienten auf einer echten Krankenstation erproben – das ermöglicht das neue INSPIRE Living Lab an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM). Die Reallabor-Station bietet Start-Ups, kleinen und mittelständischen Unternehmen einen leichten Zugang zum klinischen Versorgungsalltag für den Test, die Weiterentwicklung und Zertifizierung ihrer Anwendungen. „Digitale Gesundheitsprodukte bieten sehr großes Potenzial für die weitere Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Aber viele kleine und mittelständische Entwickler dieser neuartigen Anwendungen haben Schwierigkeiten, ihre innovativen Produkte im klinischen Umfeld zu prüfen und auf die notwendige Zertifizierung als Medizinprodukt vorzubereiten“, erläutert Professor Dr. med. Hans-Jürgen Hennes, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer des Universitätsklinikums Mannheim, den AnstoßMEHR ERFAHREN

Heinz Scheidel (links), Vorsitzender des DIRINGER & SCHEIDEL Management Boards, führt Mannheims OB Dr. Peter Kurz durch die Open-Air-Ausstellung mit einem historischen „Dolberg 300“-Bagger aus dem Jahr 1954 und einem Betonmischer „Vögele 250“ von 1958. Foto: DIRINGER & SCHEIDEL

Mit einem kleinen Baubetrieb fing 1921 einmal alles an: In 100 Jahren haben die Familien Diringer, Scheidel und Heffner daraus eine Unternehmensgruppe entwickelt, die mit 3.800 Mitarbeitern deutschlandweit zu den führenden mittelständischen Unternehmen in der Bau- und Immobilienwirtschaft gehört, Hotels und Pflegeheime betreibt – und sogar Roboter entwickelt und baut. Zu diesem besonderen Geburtstag, der pandemiebedingt nun ein Jahr später im Juli gefeiert wurde, hatte sich das Jubiläumsteam etwas Besonderes ausgedacht:  Den Weg durch den Bauhof der Unternehmenszentrale in Mannheim-Neckarau hin zum Festzelt säumte eine Open-Air-Ausstellung aus 100 Jahren D&S-Geschichte. Große historische Geräte wie etwa ein „Dolberg 300“-Bagger von 1954 mit Tieflöffelausrüstung oder auch eineMEHR ERFAHREN

Tauchen ein in die Geschichte von Sparkasse und Region: Zwei Besucher in der Ausstellung „Seit’s um Geld geht“ im Museum Weltkulturen der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim.

2022 feiert die Sparkasse Rhein Neckar Nord ihr 200-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass präsentiert sie in Zusammenarbeit mit den Reiss-Engelhorn-Museen die Sonderausstellung „Seit’s um Geld geht“. Besucherinnen und Besucher tauchen vom 17. Juli bis 27. November 2022 in die ereignisreiche Geschichte des Traditionshauses ein – von den Anfängen in Mannheim und Weinheim bis zum Blick in die Zukunft. Die Sparkassengeschichte wird dabei immer im Kontext der Geschichte von Stadt und Region betrachtet. Auch dunkle Kapitel wie die NS-Zeit oder der Mannheimer Sparkassen-Skandal in den 1990er Jahren werden beleuchtet. Am 18. Juli 1822 öffnete die Sparkasse in Mannheim erstmals ihre Tore – gut 44 Jahre späterMEHR ERFAHREN

„Gesundheitstipps bei heißem Wetter“ Quelle: Shutterstock „Gesundheitstipps bei heißem Wetter“ Quelle: Shutterstock

Der Sommer steht vor der Tür und die Temperaturen klettern auf Rekordwerte. Doch was sollte man beachten, damit man trotz der Hitze gesund bleibt? Diese Frage und viele Tipps rund um Gesundheit im Sommer haben wir hier zusammengestellt. Bei den hohen Temperaturen leiden viele Menschen: Der Kopf schmerzt, Schwindelgefühl kommt auf und nachts ist an Durchschlafen nicht zu denken. Um sich an die neue Saison anzupassen und gut damit zu Recht zu kommen, sind einige Ratschläge wichtig, um Anspannung und Erschöpfung zu abzuwenden. Ausreichend Trinken: 2 bis 2,5 Liter natriumreiches Wasser und ungesüßten Tee sind die perfekten Getränke an heißen Tagen. Am besten möglichst lauwarmMEHR ERFAHREN

Rektor Prof. Dr. Thomas Puhl gratuliert der frisch gewählten künftigen Kanzlerin der Uni Mannheim, Dr. Katrin Schoppa-Bauer. Foto: Uni Mannheim / Stammberger

Dr. Katrin Schoppa-Bauer heißt die neue Kanzlerin der Universität Mannheim: In gemeinsamer Sitzung haben Senat und Universitätsrat die Juristin gewählt. Sie übernimmt das Amt zum 1. Januar 2023 von Barbara Windscheid, die sich in den Ruhestand verabschiedet. Als zweitem hauptberuflichen Mitglied des Rektorats obliegt der Kanzlerin die Personal- und Wirtschaftsverwaltung der Universität. Sie ist zugleich Beauftragte für den Haushalt und Leiterin der Verwaltung. Ihre Amtszeit beträgt sechs Jahre. Rektor Prof. Dr. Thomas Puhl begrüßte die Wahlentscheidung: „Frau Dr. Schoppa-Bauer ist meine ausdrückliche Wunschkandidatin und ich freue mich sehr, dass wir in Zukunft gemeinsam die Universität Mannheim leiten werden. Sie besticht in ihrer Arbeit nicht nurMEHR ERFAHREN

Freuen sich über die Nominierung von osapiens für den Deutschen Gründerpreis: Matthias Jungblut, Alberto Zamora und Stefan Wawrzinek. Foto: Rinderspacher

Globale Lieferketten digital und damit transparenter, berechenbarer und vertrauenswürdiger zu machen – für diese Mission ist die osapiens Services jetzt für den Deutschen Gründerpreis 2022 in der Kategorie ‚Aufsteiger‘ nominiert worden. Das Mannheimer Softwareunternehmen hat sich gegen rund 100 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchgesetzt. Überzeugt hat osapiens die Experten der Auswahljury vor allem mit dem innovativen ‚osapiens HUB‘, einer cloudbasierten Technologieplattform, die verschiedene Softwareanwendungen rund um komplett digitale und nachhaltige Lieferketten bereitstellt. Der Deutsche Gründerpreis wird jährlich von den Partnern stern, Sparkasse, ZDF und Porsche in den Kategorien ‚Schüler‘, ‚Startup‘, ‚Aufsteiger‘ und ‚Lebenswerk‘ vergeben und würdigt damit herausragende unternehmerische Leistungen in unterschiedlichen Unternehmensphasen. Unterstützt wird derMEHR ERFAHREN

Die Zahlen sprechen für sich: gute Aussichten bei Südzucker. Foto: Südzucker / Dürr

Bei Südzucker laufen vor allem die Geschäfte mit Biokraftstoff und Nahrungsmittel-Spezialitäten bestens. DerZucker- und Lebensmittelkonzern hat nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2022/23 (1. März bis 31. Mai 2022) den Konzernumsatz deutlich auf rund 2,25 (Vorjahr: 1,75) Milliarden Euro gesteigert. Das operative Konzernergebnis lag mit 160 Millionen Euro sogar gut dreimal so hoch wie im Jahr zuvor mit 49 Millionen Euro. Maßgeblich getragen wurde die Entwicklung durch die Ergebnisse bei der Biosprit-Tochter CropEnergies. Bereits am 14. April 2022 hatte der Konzern mitgeteilt, dass für das erste Quartal eine deutliche Steigerung des operativen Konzernergebnisses erwartet wird. Für das Geschäftsjahr 2022/23 rechnet das UnternehmenMEHR ERFAHREN

Der Willkommensbereich der BUGA auf Spinelli. Rendering: BUGA 23 / Northern Light

Wie können der lokale und regionale Handel, die Gastronomie und die Hotellerie von der BUGA 23 profitieren?  Am 28. Juni 2022 informieren Vertreterinnen und Vertreter der BUGA 23 ab 9:00 Uhr über das Großevent mit erwarteten 2,1 Millionen Gästen, bieten Einblicke hinter die Kulissen und geben Anregungen und Tipps für die Zeit vor, während und nach der BUGA 23. Und sie haben handfeste Angebote im Gepäck: Diese reichen von Werbemitteln über Aktionen bis hin zu der Möglichkeit, als Vorverkaufsstelle zu fungieren. Doch auch der Austausch untereinander soll nicht zu kurz kommen: Welche Ideen gibt es bereits? Wie bringen sich andere Unternehmen im Rahmen der BUGAMEHR ERFAHREN

Renommierter Start-up-Preis: der MEXI. Foto: Stadt Mannheim / Proßwitz

  Bis zum 31. August 2022 können sich Unternehmensgründerinnen und -gründer für den Mannheimer Existenzgründungspreis MEXI 2023 in den drei Kategorien Technologie, Dienstleistungen und Social Economy bewerben. Mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro je Kategorie, das jeweils von Roche, der Sparkasse Rhein Neckar Nord und der Stadt Mannheim – Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung – gesponsert wird, ist der MEXI der am höchsten dotierte regionale Preis für Start-ups in Deutschland. Darüber hinaus können sich die MEXI- Gewinnerinnen und -Gewinner über eine primäre, ausführliche Berichterstattung in unserem Magazin „Mannheim – Stadt im Quadrat“, Medienpartner der Mannheimer Wirtschaftsförderung, sowie eine Preisskulptur freuen, zu deren StifternMEHR ERFAHREN

In zentraler Lage Mannheims präsentieren sich LOKSITE und LIV. als attraktive Bürostandorte. Foto: Kay Sommer / D&S

Im Glückstein-Quartier realisiert die DIRINGER & SCHEIDEL (D&S) Wohn- und Gewerbebau als Projektentwickler und Bauträger insgesamt 32.700 m² Büromietfläche in zwei Bürogebäuden. Sie schafft damit Raum für ca. 1.700 neue Arbeitsplätze. Hinsichtlich des Vermarktungsstandes gibt es bei D&S gleich doppelten Grund zur Freude: Die bereits an DEKA Immobilien verkaufte Büroimmobilie LIV. ist seit April komplett vermietet. Ankermieter ist mit 3.600 m² die MBCC Group; die einstige BASF-Gesellschaft zählt zu den weltweit führenden Anbietern von innovativen Bauchemikalien und -lösungen. Zu den weiteren Hauptmietern zählen die renommierte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland mit 1.480 m² und die Deutsche Bahn AG mit 1.370 m². Auf dem benachbarten BaufeldMEHR ERFAHREN