Der Mittelstand ist die Stütze der deutschen Wirtschaft – auch in Mannheim. Kreditinstitute der Quadratestadt wie die VR Bank Rhein-Neckar, die Sparkasse Rhein Neckar Nord, aber auch die Commerzbank und die Deutsche Bank stehen kleinen und mittleren Unternehmen zur Seite. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Falk, KPMG, EY, PwC oder Deloitte beschäftigen ebenfalls Experten für die besonderen Anforderungen von inhabergeführten Firmen. IMAP hat sich in diesem Zusammenhang auf Übernahmen und Akquisitionen spezialisiert. Vertrauen, Nähe, Flexibilität, Offenheit und einen partnerschaftlichen Umgang auf Augenhöhe: Das schätzen Firmenkunden der VR Bank Rhein-Neckar im Umgang mit ihrer Bank, ganz gleich ob es sich um einen Bauunternehmer, einen Einzelhändler oder Neugründer handelt. „Das decktMEHR ERFAHREN

Auch wenn Mannheim vor allem wegen seiner Industrie rund um das Thema Mobilität von Daimler bis John Deere bekannt ist, für den leiblichen Genuss haben die Unternehmen der Quadratestadt ebenfalls einiges zu bieten.  Nudelhauptstadt Mannheim Wer kennt sie nicht – die bekanntesten deutschen Nudelmarken Birkel und 3 Glocken. Ihre Wurzeln reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück, als Balthasar Stephan Birkel 1874 einen Mühlen- und Produkthandel im schwäbischen Schorndorf gründete und 1884 mit der Grundsteinlegung der „Ersten Badischen Dampfteigwarenfabrik“ in Weinheim die Geschichte von 3 Glocken begann. Im Jahr 2000 fusionierten die beiden Traditionsmarken am Standort Mannheim, gingen 2007 an den spanischen Konzern Ebro Foods und wurdenMEHR ERFAHREN

Mit seiner innovativen Plattform für die Entwicklung von Cloud-Software überzeugte covexo nicht nur die Juroren des Mannheimer Existenzgründungspreises 2018, sondern auch die Talentsucher der Eliteuniversität UC Berkeley. Sie luden das junge Unternehmen zur Teilnahme an einem Start-up-Programm der besonderen Art ein.   Der Ausblick auf die Bucht von San Francisco ist überwältigend. Doch wer es bis ins Penthouse-Büro des Start-up-Programms „SkyDeck“ in Berkeley geschafft hat, dem bieten sich auch geschäftlich beeindruckende Perspektiven. Diese Erfahrung durfte die Mannheimer covexo GmbH machen. Ihre drei Gründer Lukas Gentele, Fabian Kramm und Daniel Thiry nutzten von Januar bis Mai 2019 die hervorragenden Möglichkeiten im Epizentrum des weltweiten Internetbusiness, umMEHR ERFAHREN

Das 2016 auf Initiative der Mannheimer Wirtschaftsförderung gegründete Netzwerk Smart Production ist die deutschlandweit einzige kommunalgetriebene Plattform zur Digitalisierung der Produktion. Es vereint rund 50 innovative Start-ups, Mittelständler, Global Player und wissenschaftliche Einrichtungen aus IT und Produktion zu einem ebenso leistungsfähigen wie umsetzungsstarken Innovationscluster in der Metropolregion Rhein-Neckar und bringt die Digitalisierung in der Region voran. Das neueste Angebot: Ein „Digi-Pate“ begleitet kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf dem Weg zu Industrie 4.0. – kostenlos! Im Juli 2019 hat die Geschäftsstelle des Netzwerks Verstärkung bekommen und Stefan Bley hat als „Digi-Pate“ seinen Dienst angetreten. Sein Auftrag: Er soll mittelständische Firmen vor Ort über die Chancen der DigitalisierungMEHR ERFAHREN

Mit der Marke „Pfalzgräfin“ besetzen Verena König und Alena Bauer eine Nische des Luxusmodemarktes. Doch sie sind nicht die einzigen Top-Modemacher in der Quadratestadt. Schmeichelnder Kaschmirstoff, feine Goldknöpfe, Ziernähte, Rockschößchen, innen wie außen bis ins kleinste Detail sorgfältig verarbeitet: Die edlen Kleidungsstücke tragen das Etikett „Pfalzgräfin“ und haben eine Mannheimer Adresse. Sie stammen aus dem Atelier Bernd Agne und sind ein Unikat. Zwei kreative Frauen mit viel Gespür für exklusive Mode haben die „Pfalzgräfin“ erschaffen. Alena Bauer und Verena König sind die Schöpferinnen dieser Luxusmarke – eine Hommage an Mechthild von der Pfalz, die vor 600 Jahren in der Kurpfalz geboren wurde. Die Gräfin förderteMEHR ERFAHREN