Südzucker hatte am 24. März 2021 bereits die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/21 (1. März 2020 bis 28. Februar 2021) veröffentlicht. Mit der heutigen Veröffentlichung des Geschäftsberichts folgen nun die endgültigen Angaben. Demnach lag der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2020/21 mit 6.679 (Vorjahr: 6.671) Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Während der Umsatz in den Segmenten CropEnergies und Frucht moderat beziehungsweise leicht zurückging und im Segment Zucker auf Vorjahresniveau lag, stieg er im Segment Spezialitäten leicht an. Das Konzern-EBITDA erhöhte sich deutlich um 119 Millionen Euro auf 597 (Vorjahr: 478) Millionen Euro. Das operative Konzernergebnis stieg insbesondere durch die Ergebnisverbesserung im Segment Zucker deutlich auf 236 (Vorjahr:MEHR ERFAHREN

Der Aufsichtsrat der Südzucker AG hat in seiner heutigen Sitzung den künftigen AGRANA-CEO Markus Mühleisen (54) mit Wirkung zum 1. Juni 2021 für drei Jahre in den Vorstand berufen. Mühleisen wird dort für die Ressorts Zucker (AGRANA), Stärke (AGRANA) und Frucht verantwortlich zeichnen. Er folgt Johann Marihart (70) als Vorstandsmitglied und Vertreter der AGRANA Beteiligungs-AG, welcher zum 31. Mai 2021nach 27 Jahren aus dem Südzucker-Vorstand ausscheidet. „Mit der Berufung von Herrn Mühleisen in den Südzucker-Vorstand wissen wir einen weiteren international erfahrenen Manager an Bord und setzen zudem unsere langjährige Vorstandsverschränkung zwischen Südzucker und AGRANA fort. Er wird den Vorstand ergänzen, um die in unserer StrategieMEHR ERFAHREN

  Der im vergangenen Jahr ausgeschriebene Architekturwettbewerb für den Neubau des Hauptgebäudes der Sparkasse Rhein Neckar Nord am Mannheimer Paradeplatz ist beendet: Eine achtköpfige Jury entschied sich am Montag für den aus 20 Einreichungen gewählten Entwurf des Architekturbüros Steimle aus Stuttgart. Teil der Jury waren Vertreter aus der Architektenschaft, der Stadt Mannheim und der Sparkasse. Die Entscheidung fiel einstimmig aus. Ganze zwölf Stunden tagte die Jury, bis sie zu ihrer Entscheidung gelangte. Laut Baubürgermeister Ralf Eisenhauer ist diese richtungsweisend: „Der Paradeplatz ist das Zentrum Mannheims, jedes Gebäude soll hier einen Beitrag zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität leisten. Der Neubau der Sparkasse wird ein wichtiger Baustein, anMEHR ERFAHREN

Die Mercedes-Benz Niederlassung in Mannheim hat sich als Kooperationspartnerin die angesagte Youtuberin Sally ins Boot geholt. Das Kernthema der Zusammenarbeit des Automobilherstellers mit der durch ihre Back- und Kochvideos berühmt gewordenen vielseitigen Unternehmerin ist die Elektromobilität – und damit ein gemeinsamer Schritt zu mehr Nachhaltigkeit im geschäftlichen und privaten Umfeld. Für den täglichen Arbeitsweg und Besorgungen in naher Umgebung nutzen Sallys Mitarbeiter bereits smart EQ Elektrofahrzeuge. Im Zuge der Kooperation neu hinzugekommen ist der EQV 300. In dieser Großraumlimousine, die rund 26,4 kW/h auf 100 km verbraucht, wird nicht nur die eigene Familie lokal emissionsfrei und nachhaltig chauffiert, auch Sallys Team und das umfangreiche FilmequipmentMEHR ERFAHREN

 Freudige Nachricht aus Stuttgart: Das von der Mannheimer Wirtschaftsförderung geplante Innovationszentrum Green Tech ist im Rahmen des Fördermittelwettbewerbs des Landes „Regionale Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation und Nachhaltigkeit – RegioWIN 2030“ als Leuchtturmprojekt der Metropolregion Rhein-Neckar ausgezeichnet worden. Mit der Prämierung kann nun der Vollantrag auf Förderung mit Geldern aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes eingereicht und das Projekt umgesetzt werden. Fantasievolle Modelle dachten sich kleine kreative Baumeister schon beim Neujahrsempfang 2020 am Stand der Mannheimer Wirtschaftsförderung aus. Wirtschaftsförderer Georg Pins war begeistert (siehe Foto). „Ziel des Innovationszentrums Green Tech ist die Entwicklung zukunftsorientierter und nachhaltiger grüner Technologien, wie beispielsweise Wasserstofftechnologien alsMEHR ERFAHREN

Frischer Wind auf alten Flächen Über ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk konnte sich das Freiburger Architekturbüro Hetzel+Ortholf freuen. Mitte Dezember 2020 erhielt es den Zuschlag für die Konzeption eines Landmark-Hochpunkts im Gewerbepark „Turbinenwerk Mannheim“ im Stadtteil Käfertal. Der geplante Büroneubau mit einer Höhe von 61 Metern und rund 13.000 Quadratmetern Mietfläche am Kreuzungsbereich Rollbühlstraße/Auf dem Sand soll dem Gelände auch nach außen eine repräsentative Ausstrahlung verleihen. Der nicht-offene hochbauliche Realisierungswettbewerb wurde von der Aurelis Real Estate als Bauherrin in Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Stadt Mannheim ausgelobt. Der Immobilienentwickler errichtet auf dem rund 17,5 Hektar umfassenden Grundstück, das früher von BBC, ABB, Alstom und General Electric (GE) genutzt wurde, seit April 2019 ein modulares,MEHR ERFAHREN

Am heutigen Dienstag erfolgte der Spatenstich zum neuen „Eingangstor für Mannheim“. Der offizielle Baustart für das Multifunktionsgebäude von ABB am Standort Mannheim wurde eingeläutet von (v.l.): Nadine Novak, Leiterin ABB-Unternehmenskommunikation, Sven Schneider, Geschäftsführer Bauunternehmung Streib, Markus Ochsner, Vorstandsvorsitzender ABB AG, Michael Halfmann, Projektdirektor ABB AG, Christopher Hammerschmidt, Geschäftsführer Architekturbüro ATP, Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister Stadt Mannheim, Ulrich Ehrhard, Geschäftsführer Bauunternehmung A. Altenbach und Dr. Stefan Beretitsch, Geschäftsführer ABB Immobilien und Projekte.MEHR ERFAHREN

Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2020/21 (1. März 2020 bis 28. Februar 2021) einen Konzernumsatz von rund 6,7 (Vorjahr: 6,7) Milliarden Euro erzielt. Das operative Konzernergebnis erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf rund 230 (Vorjahr: 116) Millionen Euro. Zu diesem Anstieg trug erwartungsgemäß insbesondere das Segment Zucker bei. Der Vorstand hat beschlossen – vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats (voraussichtlich am 19. Mai 2021) –, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020/21 eine unveränderte Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorzuschlagen. Die Hauptversammlung wird am 15. Juli 2021 stattfinden. Die heutige Meldung ersetzt die laut Finanzkalender für den 22. April 2021 geplanteMEHR ERFAHREN

Normalerweise nimmt Ellen Cieslik-Strietzel nur selten an Gewinnspielen teil. Als sie bei der Esso-Tankstelle jedoch ein Sparkassen-Rubbellos geschenkt bekommt, gibt sie ihrem Glück spontan eine Chance – und landet einen Volltreffer. „Ich habe es erst gar nicht glauben können“, eröffnet die Wilhelmsfelderin. Erst als der gewinnbestätigende Anruf von Hans-Jürgen Butschek, Leiter der Sparkassen-Filiale in Schriesheim, erfolgt, ist sie sich sicher: Sie hat per Rubbellos 2 021 Euro gewonnen. Ellen Cieslik-Strietzel gesteht: „Ich hatte das Los schon anderthalb Wochen mit mir in der Tasche herumgetragen.“ Umso größer ist ihre Freude, als sich der vermeintliche Handtaschenwärmer als Goldgrube entpuppt.MEHR ERFAHREN

Atem-Aerosole zuverlässig messen – mit dem „Mannheim Cube“ Sie gelten als zentraler Übertragungsweg in der Corona-Pandemie: Aerosole. Die winzigen Tröpfchen, die schon beim normalen Sprechen freigesetzt werden, halten sich über einen längeren Zeitraum in der Luft und sind potenzielle Überträger von Viren aller Art. In geschlossenen Räumen ist daher strenge Lüftungshygiene wichtig. Von Akteuren aus dem Netzwerk Smart Production wurde nun ein wichtiges Gerät entwickelt und zur Marktreife gebracht, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Verbindendes Element war die funktionierende Netzwerkarbeit. Das Kompetenzzentrum CeMOS (Center for Mass Spectrometry and Optical Spectroscopy) der Hochschule Mannheim entwickelte schon vor ca. zwei Jahren ein handliches GerätMEHR ERFAHREN

Rhein-Neckar Flugplatz

Noch hält der Mannheimer Flughafen wegen der Pandemie seinen Flugbetrieb nur für Privatflieger aufrecht. Dennoch stößt unser Magazin bereits auf viel Interesse. Fluggäste finden dort zahlreiche Informationen über die Mannheimer Wirtschaft, über wichtige Entwicklungen am Standort Mannheim sowie Tipps für die Freizeitgestaltung: die perfekte Lektüre während und nach dem Flug auch für die vielen Geschäftsreisenden, die hoffentlich bald wieder von Mannheim aus starten können.MEHR ERFAHREN

Das Technologie- und Consulting-Unternehmen EXXETA hat seine Zelte im Mannheimer Glückstein-Quartier aufgeschlagen. Die BeraterInnen entwickeln für ihre Kunden aus neuen Ideen digitale Geschäftsmodelle und sehen in der wirtschaftsstarken Metropolregion Rhein-Neckar großes Potential. 2005 begann die Geschichte der EXXETA AG in Karlsruhe. Seitdem verzeichnet das Unternehmen mit seinen heute mehr als 800 MitarbeiterInnen ein kontinuierliches Wachstum an den zwölf nationalen wie internationalen Standorten. Seit 2017 sind die Digital-BeraterInnen auch in der Metropolregion Rhein-Neckar mit einer Niederlassung vertreten. Weil das alte Mannheimer Büro zu klein wurde, erfolgte nun der Umzug in das Bürogebäude No. 1 im Glückstein-Quartier. Dort werden auf mehr als 500 m² künftig digitale ÖkosystemeMEHR ERFAHREN

Als Reaktion auf die sich stabilisierende Entwicklung des Infektionsgeschehens werden am Montag, 1. März, alle Filialen der Sparkasse Rhein Neckar Nord zum normalen Geschäftsbetrieb zurückkehren. Spontane Filialbesuche unter Beachtung der AHA-Regeln sind damit wieder in allen 31 Filialen des Kreditinstituts möglich. „Wir werden die weitere Entwicklung im Blick behalten, hoffen jedoch, den Normalbetrieb unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln dauerhaft aufrechterhalten zu können“, sagt Sparkassen-Vorstand Thomas Kowalski.MEHR ERFAHREN

Auf der Zielgeraden Im Endspurt befindet sich das Glückstein-Quartier nahe des Mannheimer Hauptbahnhofs. Bis auf zwei Grundstücke sind alle Flächen vergeben – und gleich mehrere Projekte sind bezugsfertig. So wurde im September 2020 das Wohn- und Bürogebäude der SV SparkassenVersicherung von DIRINGER & SCHEIDEL offiziell an den Bauherrn übergeben und die Logos im Oktober 2020 am Gebäude angebracht. Im Februar 2021 sollen die rund 560 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom heutigen Standort in der Gottlieb-Daimler- Straße in ihr neues Domizil umziehen und werden dort ca. 75 Prozent der Flächen in einer Größenordnung von 16.800 Quadratmetern selbst nutzen. Die restlichen Büros sowie 77 Wohnungen sind größtenteils schonMEHR ERFAHREN

Der Investitionsmotor brummt Trotz Corona-Pandemie – die Mannheimer Firmen halten an ihren Investitionsprojekten fest. Ein Beispiel dafür ist der Schmierstoffhersteller FUCHS. Derzeit entsteht auf einem 2018 erworbenen Areal in direkter Nachbarschaft zum gegenwärtigen Standort ein neues Verwaltungsgebäude für 250 Arbeitsplätze, das Anfang 2022 bezugsfertig sein soll. Hier werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von FUCHS PETROLUB einziehen. In den Neubau der Holding investiert das Unternehmen rund 25 Millionen Euro.MEHR ERFAHREN

Maimarkt Mannheim 2019

Wegen Corona-Entwicklung – Anstelle der Großveranstaltung ist ein 5-tägiger „Maimarkt spezial“ rund um Bauen – Umwelt – Energie vom 23. bis 27. Juni 2021 geplant In Normalzeiten ist der Maimarkt Mannheim mit 340.000 Besuchern und 1.400 Ausstellern Deutschlands größte Regionalmesse, beliebter Treffpunkt der Menschen und wichtige Plattform für Handel, Handwerk, Gewerbe und Gastronomie. Und laut Kalender hätte er vom 24. April bis 4. Mai 2021 stattfinden sollen.MEHR ERFAHREN

Der Konzernumsatz der Südzucker AG lag – wie bereits mit den vorläufigen Zahlen am 14. Dezember 2020 veröffentlicht – in den ersten neun Monaten (1. März bis 30. November 2020) des laufenden Geschäftsjahres 2020/21 mit 5.089 (Vorjahr: 5.028) Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Während der Umsatz im Segment CropEnergies leicht zurückging und in den Segmenten Zucker und Frucht auf Vorjahresniveau lag, stieg er im Segment Spezialitäten moderat an.MEHR ERFAHREN

Bleibt geöffnet: Die Hauptfiliale der Sparkasse Rhein Neckar Nord am Mannheimer Paradeplatz.

Als Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie hält die Sparkasse Rhein Neckar Nord ihr Leistungsangebot aufrecht und schränkt nur den persönlichen Service ein. Ab Montag, 21. Dezember, ist der persönliche Kontakt in 18 der 31 personenbesetzten Geschäftsstellen des Kreditinstituts ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Geldautomaten und Selbstbedienungsterminals bleiben in allen Filialen uneingeschränkt zugänglich. „Die Bargeldversorgung ist gesichert“, betont Sparkassen-Vorstand Thomas Kowalski.MEHR ERFAHREN

Auch wenn Applaus und Umarmungen in diesem Jahr den Corona-Einschränkungen zum Opfer fielen: Die Freude der Start-ups KLQC IT, Moanah und Thericon war riesengroß, als sie aus den Händen von Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch den MEXI 2021 entgegennahmen. Die Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und wurde – natürlich auf Abstand – im Rahmen des 10. Mannheimer Wirtschaftsforums verliehen.MEHR ERFAHREN

Stefan Kleiber auf dem stromproduzierenden Dach des Sparkassen-Dienstleistungszentrums in Weinheim.

Die Sparkasse Rhein Neckar Nord intensiviert ihre Aktivitäten für mehr ökologische Nachhaltigkeit und hält dies in einer heute unterzeichneten Selbstverpflichtung fest. Darin verpflichtet sich die Sparkasse, ihren Geschäftsbetrieb bis 2035 CO2-neutral zu gestalten. Außerdem sollen Finanzierungen und Eigenanlagen auf Klimaziele ausgerichtet und gewerbliche wie private Kunden bei der Transformation zu einer klimafreundlichen WirtschaftMEHR ERFAHREN

Der Umsatz bricht ein, die Fixkosten bleiben: Vor dieser Herausforderung stehen gerade zahlreiche Unternehmen, deren Geschäfte nur eingeschränkt laufen. Die vom Land geförderte Energieeffizienzstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar stellt Firmen einen kostenlosen Energiecheck zur Verfügung.MEHR ERFAHREN

Der Anteil des Staates für die Förderung von E-Autos verdoppelt sich. Reine E-Autos erhalten in Zukunft eine Förderung von bis zu 9.000 Euro. Der Verkauf von Plug-in-Hybriden wird mit bis zu 6.750 Euro unterstützt. So soll ein deutlicher Anreiz für die Verbraucherinnen und Verbraucher gesetzt und dem Umstieg auf E-Autos ein deutlicher Schub verliehen werden.MEHR ERFAHREN